Mario Mola gewinnt mit Autorität in der Abu Dhabi World Series

Mario Mola, Javier Gómez Noya, Fernando Alarza und Vicente Hernández in den letzten TOP 10

 

 

Nach dem aufregenden Rennen weiblichEine Stunde später waren Männer an der Reihe, um in der ersten Runde der World Triathlon World Series, der WTS, zu debütieren Abu Dhabi

Das Schwimmen war sehr schnell und bildete von Anfang an eine Gruppe. Die französischen Pujades und Raffael sind die ersten, die im T2 ankommen, gefolgt von einer großen Gruppe, die von geführt wird  Varga, Godoy, Alarza, Noya, Mola, Jonny Brownlee und andere Favoriten.

Schon auf dem Fahrrad begannen die ersten Kilometer Radfahren mit einem rasenden Tempo versuchen, eine Pause zu bilden. Nach der ersten Runde, auf dem 2,5-Kilometer, wird eine Gruppe von 38-Einheiten mit allen Favoriten gebildet.

In dieser ersten Gruppe sind vier Spanier Javier Gómez Noya, Cecs Godoy, Fernando Alarza und Vicente Hernández. David Castro seinerseits blieb in der zweiten Gruppe und ging 30 '' vom Kopf weg.

Das Radrennen war ein Puls von 2 großen Gruppen, in der ersten waren Jonny Brownlee, Fernando Alarza, Murray und der französische Raphael und Pujades am aktivsten. Von hinten wurde die Arbeit auf mehr Triathleten verteilt, aber sie konnten den Unterschied von 30 '' nicht verringern.

Der T2 wird zum entscheidenden Faktor, und ließ Richaud Murray an erster Stelle stehen, der einen sehr harten Rhythmus in die erste Position brachte. Die Spanier betreten den T2 im mittleren Teil des Pelotons.

Vom ersten Moment an Mario Mola schon spitze Wege und kam zum Ausdrucken eines sehr starker Rhythmus bis du den Kopf des Rennens erreichst, wo Murray war. Beim Durchqueren des 2,5-Kilometeres führt Mario Mola das Rennen mit Murray und dem Franzosen Vicent Luis an. Javier Gómez Noya und Jonathan Brownlee waren bei 10 zusammen mit dem Portugiesen Silva und 5 von ihnen ein Quartett mit Alarza und Hernandez.

Bereits im letzten Teil des Tests Mario Mola schiebt den 7ª-Marsch und er geht allein auf der Suche nach dem Ruhm, der seinen zweiten Sieg in einer Weltreihe einnimmt, die mit einer Reihenzeit von 00 ins Ziel kommt: 52: 31 Auf der zweiten Position kommt er an Vicent Luis  und schließt das Podium Richard Murray. Die vierte gute PositionIch bin für Joao Silva, gefolgt von Jonathan Brownlee in der fünften Position.

Der vierfache Weltmeister Javier Gómez Noya Eine große 6ª-Position kommt an, 7º Fernando Alarza und 9ª Vicente Hernandez. David Castro "Schneiden Sie ein Ohr" im ersten WTS mit dem 41®-Quadrat und seinen ersten Punkten und Cesc Godoy schließt die spanische Beteiligung mit einer 43ª-Position ab.

 

Abschlusstabelle

 

1

Mario Mola

ESP

00: 52: 31

 

2

Vincent Luis

FRA

00:12 Uhr

 

3

Richard Murray

RSA

00:18 Uhr

 

4

Joao Silva

BY

00:30 Uhr

 

5

Jonathan BROWNLEE

GBR

00:30 Uhr

 

6

Javier Gómez Noya

ESP

00:39 Uhr

 

7

Fernando Alarza

ESP

00:44 Uhr

 

8

Igor Polyanskiy

RUS

00:45 Uhr

 

9

Vicente Hernández

ESP

00:48 Uhr

 

10

Sven Riederer

SUI

00:55 Uhr

 

Herzlichen Glückwunsch an alle (ein weiteres) historisches spanisches Rennen!

Juan José Martí Navio (@jjnavio)

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz