Mario Mola Triathlon Weltmeister

{wbamp-meta name = »image» url = »/ images / stories / news_07 / mario-mola-champion-world-triathlon-2017.JPG» width = »300" height = »150"}

Mario Mola hat seine zweite Weltmeisterschaft in Folge erreicht und Javier Gómez Noya beendet mit dem zweiten Platz eine spektakuläre Saison

Heute war es in der niederländischen Stadt Rotterdam la  Großes Finale der World Series wo wir 3 Triathleten mit Optionen auf die Weltmeisterschaft hatten, Mario Mola, Javier Gómez Noya und Fernando Alarza.

Mario Mola war genug, um unter den ersten 5 zu beenden, um den Titel zu bestätigen, der letztes Jahr erhalten wurde.

An einem regnerischen Morgen begann der Test mit einer kleinen Verzögerung mit 1,5 km zwei Runden schwimmen, wo der erste aus dem Wasser wurde Richard Varga von Gómez Noya A 5 Sekunden gefolgt, Fernando Alarza zu 15, Mario Mola 17 , Uxío Abuín zu 26 und Vicente Hernández zu 28 von der Spitze des Rennens. Ivan Raña kam zu 51 Sekunden vom Kopf,.

In einem schnellen Übergang bildete sich eine Gruppe von 15 Personen an der Spitze mit Javier Gómez Noya, Jonathan Brownlee, während 20 Sekunden entfernt der Rest der Spanier zog, um die Gruppe an der Spitze zu erreichen. Iván Raña startete hinterher und ging in der ersten Runde 1 Minute hinter den Führenden vorbei. Im Durchgang durch die zweite Runde zahlte sich die Arbeit in der zweiten Gruppe aus und sie holten die Führung ein und bildeten einen großen Kader.  

Auf einer Radstrecke, die von vielen Kurven und dem Regen auf die niederländische Stadt geprägt war, fuhr er bereits mit einer Gruppe von 25 mit Noya, Mola, Alarza, Hernández, Brownlee, Murray, Royle und Blummenflet die dritte Runde mit Vorteil 1:15 über die Verfolgungsgruppe, in der sich Uxío Abuín und Iván Raña befanden.

Video Circuit Radfahrer

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen