Triathlon Nachrichten

Marcos Pérez und Míriam Vega Gewinner des Full Ican Triathlon Gandia 2019.

Simone Werner und Marcos Pérez sind regionale Langstreckenmeister.

Am Samstagmorgen bei 8 findet die sechste Ausgabe des Full, Half & Short Ican Triathlon Gandia.

Mit mehr als 1.000-Teilnehmern bereitete sich der Hafen der Hauptstadt La Safor darauf vor, das Triathlon-Rennen mit größerer Entfernung von der gesamten valencianischen Gemeinschaft durchzuführen. Außerdem gäbe es Mittelstrecken- und Kurzstrecken-Triathlon.

Photo Gallery

Kurze Strecke

Die ersten Starter waren die Teilnehmer des Short, die 1,3km Schwimmen, 30km Radfahren und 7km Laufen absolvieren mussten. TNach dem ersten Abschnitt führten Celia Alanzor und Joan Muñoz den kurzen Wettkampf mit einem deutlichen Abstand zu ihren Verfolgern an.

Einer nach dem anderen stiegen sie aufs Fahrrad, um sich einem Abschnitt zu stellen, der diesmal nicht im Drafting-Modus gespielt werden musste. Das heißt, zwischen einem Triathleten und einem anderen sollten 12-Meter liegen und keine Züge bilden können.

Nach den 30-Radkilometern gab es Änderungen in der Rennleitung: Naomi Martínez, die weibliche Führende, und Manuel Regidor, die Führende der männlichen Rasse. Vor ihnen lagen 7-Laufkilometer, bevor sie die Ziellinie überquerten.

Schließlich und nach der Bestzeit in diesem dritten Abschnitt wurde Sandra Piera von CEA Bétera zur Gewinnerin des II Short Ican Triathlon Gandia gekürt. Als Zweiter überquerte er die Ziellinie Ana Caleya der Tri Infinity Móstoles. Der dritte Platz ging an die Triathletin von CEA Bétera, Naomi Martíne

z. Bei den Männern wurde der Sieger der Short Manuel Regidor-Distanz des Marlins Triathlon Madrid proklamiert. Auf dem zweiten Platz überquerte Mario Somoza von CDE Aguaverde die Ziellinie. Den dritten Platz belegte der Triathlet des valencianischen Klubs CEC Antella Frutas, José Lluch, Tono Alejandro Sanz.

Halbe Distanz

Zu 8.15-Zeiten wurde die Abfahrt für Teilnehmer in Halbdistanz angegeben. Diejenigen über 400, die in dieser Entfernung eingeschrieben sind, müssen 1,9km Schwimmen, 90km Radfahren und 21km Laufen zurücklegen.

Der erste Triathlet dieser Distanz, der einen Fuß in den Sand setzte, war David Maroto.Bei den Frauen kam Romane Cizeron an erster Stelle aus dem Wasser. Triathlet nach Triathlet kam aus dem Wasser und setzte sich auf ihre Fahrräder, um die drei Runden zu absolvieren, die der Radrunde entsprachen.

José María Donoso fiel nach fast drei Stunden Wettkampf auf den ersten Platz zurück. Bei den Frauen setzte Romane Cizeron die Konkurrenz im zweiten Übergang fort.

Schließlich und nach Abschluss des Halbmarathons, Alberto Gómez, vom Ondarreta Alcorcón Triathlon Club, wird zum Gewinner des Half Ican Triathlon Gandia mit einer Gesamtzeit von 04: 06: 48 gekürt. Auf der zweiten Position erreichte er die Ziellinie Rafael Madrid, vom Albacete Triathlon. Der dritte Platz ging an den Triathleten des lokalen Vereins Tutriatlon.com, Carles Escrivá.

Im Frauenwettbewerb wurde die Siegerin der Halbdistanz proklamiert, Pilar Sebastian, der Pina Biciletas - Fundación Azierta - Toledo, mit einer Gesamtzeit von 04: 50: 03. Der zweite kam Romane Cizeron, von ASM Saint Etienne Triathlon 42. Die dritte Klasse war der Triathlet des Vereins Tutriatlon.comTeresa Ribes

Volle Distanz

Die letzten, die die Ausfahrt nahmen, waren die Triathleten, die die volle Distanz, 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und 42km Laufen spielten.

Dieser Wettbewerb würde für die Entscheidung der regionalen Langstreckenmeister verantwortlich sein. Im ersten Abschnitt müssten die Triathleten zwei Runden auf dem Schwimmkurs absolvieren.

Der erste Triathlet, der den ersten Übergang erreicht, ist Marcos Pérez. Bei Frauen würde Andrea Memminguer dasselbe tun. Alle Teilnehmer stiegen aus dem Wasser und stiegen auf ihre Fahrräder, um die sechs Runden des Radfahrens zu absolvieren.

In diesem zweiten Abschnitt führte Ignacio Ruiz nach den 180-Kilometern das Rennen der Männer an. Bei den Frauen führte er den Wettbewerb nach dem Radfahren mit Andrea Memminguer weiter an. Vor ihnen wartete ein Marathon, der sie nach sechs Runden auf der Strecke ins Ziel brachte.

Schließlich wurde er zum Gewinner des VI Full Ican Triathlon Gandia gekürt. Marcos Pérez, vom Triathlon Orihuela Club, mit einer Zeit von 09: 01: 51. Auf den zweiten Platz kam Cameron Keast, von CT Hurricane The Bike Run. Der dritte Platz wäre für Luis Miguel Ruiz, vom SBC Team Silverback.

Bei den Frauen wurde sie nach einem harten dritten Laufsegment zur Siegerin der vollen Distanz gekrönt Miriam Vega. Als Zweiter erreichte er nach einem unglaublichen Marathon die Ziellinie Simone Werner, von Tuvalum Poblats Maritims. Der dritte Platz ging an den örtlichen Triathleten Cristina Moya, aus Tripublidom.

Die regionalen Podien

Marcos Pérez vom Triathlon Orihuela Club ernannte sich selbst zum Langstrecken-Triathlon-Regionalmeister. Der zweite Platz ging an Cameron Keast vom CT Hurricane The Bike Run. Als Dritter stieg ich auf das Marcos Pastor Podium.

An der Spitze des regionalen Podiums kletterte Simone Werner von den Tuvalum Poblats Maritims. Der zweite Platz ging an Cristina Moya aus Tripublidom.

Nach mehr als 15-Wettkampfstunden wurde das Ziel bei 23-Wettkampfstunden mit großer Zufriedenheit der Teilnehmer geschlossen, die einen unglaublichen Triathlon-Tag auf der Seite der Organisation genießen konnten, die einen schweren Tag hinter sich hatte Triathlon-Jornda mit dem Gefühl, gute Arbeit geleistet zu haben.

In 2020 werden wir mit Sicherheit eine Neuauflage der leben Full, Half & Short Ican Triathlon Gandia.

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen
schließen