In der Operation Hypoxianet befinden sich mehrere Triathleten

Die Anti-Doping-Agentur hat eine Liste von 250 Käufern, die sanktioniert werden können

Letzte Woche hat das UCO in Cádiz a EPA-VertriebsnetzDort wurden 6 Personen festgenommen und mehr als 850 Injektionsspritzen beschlagnahmt

Jetzt die Anti-Doping-Agentur Es hat die Liste von 250 Käufern Das kann sanktioniert werden. Im Moment ist seine Identität nicht veröffentlicht worden, obwohl sie sich sicherlich nach und nach kennen werden.

Nach Angaben der Zeitung Nuiskauften diese 250 Leute EPO Sie sind meistens AmateurmaklerIch weiß das Sie nehmen an beliebten Rennen und Triathlons teil oder Widerstandstests.

Obwohl sie nicht nur Amateur auf der Liste sind, da a bekannter Rennfahrer in der Fahrradwelt berg

Die AGPD gab Alarm, wenn sie in Resistenztests positiv waren

Die Untersuchung begann vor zwei Jahren als Die AGPD selbst warnte die Guardia Civil vor einem Anstieg der positiven Korridorwerte in populären Rennen und vor allem in Ausdauertests.

Der Verdacht war das Jemand entfernte Eritropoietin (EPA) vom spanischen Rechtsmarkt später zu einem hohen Preis an Sportler verkauft werden.

Agenten haben festgestellt, dass a Für das Angebot des Stoffes war ein Netzwerk von bis zu sieben Internetportalen verantwortlich. Das EPA in verschiedenen Sprachen und in verschiedenen Ländern zu verkaufen.

Zum Zeitpunkt des Starts der Operation der Civil Guard hat 850 injizierbare Stellen gefundens, das ist der größte Vorrat dieser Substanz in Europa.

Das Netzwerk der Bankkonten der Inhaftierten verlief über Österreich, die Slowakei und Zypern. Es gab 800.000 Euro. In den Aufzeichnungen fanden sie auch 70.000 Euro in bar.

10 Jahre mit diesen Praktiken

UCO-Mitglieder schätzen das das unzusammenhängende Netzwerk hatte zehn Jahre mit diesen Praktiken zu tun, in Ermangelung einer eingehenden Analyse der von den Agenten in den Aufzeichnungen erhaltenen Informationen.

Es gibt auch einen Zweig möglichen Betrugs in der sozialen Sicherheit, da die Verwaltung den Preis für die Medikamente bezahlt hat, da es sich um subventionierte Behandlungen handelte.

Den Berichten des Gesundheitsministeriums der Junta de Andalucía zufolge wurden in nur drei Jahren mehr als 5.000 Dosen auf den Schwarzmarkt umgeleitet.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz