Was ist über den Einfluss von Chlor auf das Coronavirus bekannt? Ist das Poolwasser sicher?

Für Schwimmpraktiker gibt es einen Punkt der Ruhe, da es scheint, dass es nicht durch Wasser übertragen wird.

Das Coronavirus (COVID-19) beeinflusst Reise-, Geschäfts- und Sportereignisse sowie das tägliche Leben von Menschen auf der ganzen Welt.

Wir haben sie gehen sehen Absage von Sportveranstaltungen auf der ganzen Welt wegen Coronavirus, wo Spanien bereits mehrere suspendierte Tests und massive Ereignisse hat.

Italien war die erste Nation, die ihr gesamtes Territorium unter Quarantäne stellte, um das Virus einzudämmen.

Wir empfehlen den Artikel zu lesen «Was ein Athlet über das Coronavirus wissen muss»

Verbreitet sich Covid 19 im Wasser?

Wir wiederholen diese Veröffentlichung aus dem Internet Swimswam.com  wo sie uns erklären, ob es COVID-19 im Trinkwasser und in Schwimmbädern verbreitet.

Für Schwimmpraktiker Es gibt einen Punkt der Ruhe, da es scheint, dass es nicht durch Wasser übertragen wird.

Die Exekutive der Irischer Gesundheitsdienst, das Äquivalent zum Gesundheitsministerium, hat dies bestätigt Coronavirus kann nicht in Trinkwasser und Schwimmbädern übertragen werdenvorausgesetzt, diese Medien werden angemessen behandelt

Nach Angaben des Irish Health Protection Surveillance Centre gibt es einige Mindestanforderungen zur Inaktivierung des COVID-19-Virus in chloriertem Trinkwasser und in Schwimmbädern:

Im Trinkwasser

Unter den „aktuellen Empfehlungen“ wird ein Ct-Wert von mindestens 15 mg / min / Liter verstanden (z. B. mindestens 0,5 Minuten Exposition gegenüber 30 mg / l freiem Chlor).

In den Pools

Betrieb gemäß "aktuellen Empfehlungen / Best Practices" bedeutet, dass ein freier Chlorrückstand von mindestens 1.0 mg / l (abhängig von der Art des Pools und des verwendeten Desinfektionsmittels) aufrechterhalten wird.

Diese Daten basieren auf den ersten beiden Stämmen des Coronavirus-Stammes.

Es ist wichtig anzumerken, dass in Ermangelung von Daten zu diesem kürzlich identifizierten SARS-CoV-2 (COVID-19) die oben genannten basiert auf loder was über das schwere akute respiratorische Syndrom Coronavirus bekannt ist (SARS-CoV oder SARS) und Atmungssyndrom im Nahen Osten Coronavirus (MERS-CoV oder MERS), was die beiden vorherigen Ausbrüche von Coronavirus verursachte.

Dieser neue Stamm gehört zur gleichen Coronavirus-Familie wie MERS und SARS.

Die vollständige Studie finden Sie unter dieser Adresse:

 

 

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen