Der UA Triathlon, Protagonist beim Alicante Triathlon.

Dieses Jahr im Alicante Triathlon das Spanien Hochschulmeisterschaften mit dem UA Triathlon als Siegeruniversität.

Das Triathlon-Team der Universität Alicante Sie belegte alle Podiumsplätze der Autonomous Sprint Triathlon Championship, mit Ausnahme des 2. Platzes auf dem Podium der Frauen, der an Paula Lizón von Saltoki Trikideak ging. Yaiza Saiz und David Cantero gewannen beim Regionalwettbewerb, dem letzten Triathlon der Saison, die Goldmedaille.

Die Triathletin von UA ​​Triathlon kehrte wenige Stunden nach der spanischen Universitätsmeisterschaft auf den ersten Platz des Podiums zurück und demonstrierte ihre großartige Form trotz der gesammelten Anstrengungen zum Ende der Saison 2021.

David Cantero sammelt weiterhin Titel und wartet auf wichtige Wettbewerbe, um das große sportliche Jahr, das er gelebt hat, zu beenden.

Der erste Termin im Rampenlicht wird der Junior Triathlon World Cup in Quarteira (Portugal) am 7. November sein.

Das absolute Podium der Frauen

  • YAIZA SAIZ SERRANO - UNIVERSITÄT VON ALICANTE
  • PAULA LIZÓN - SALTOKI TRIKIDEAK
  • SARA ALEMANY - UNIVERSITÄT VON ALICANTE

Das absolute Podium der Männer

  • DAVID CANTERO - UNIVERSITÄT ALICANTE
  • LUIS MIGUEL VELÁSQUEZ - UNIVERSITÄT ALICANTE
  • GÜLTIGIN ER - UNIVERSITÄT ALICANTE

Bei den Vereinen belegte der UA Triathlon bei den Herren den ersten Podestplatz, gefolgt vom 208 Triathlon Club und dem Ondara Tri-Esport auf dem 3. Platz. In der Kategorie Damen ging der 1. Platz an die CEA Bétera und der 2. an die 3 Reptes Triatló l'Olleria.

Wir leben einen schnellen Wettkampf, den David Cantero eine Minute unter der Stunde (00.59.09) beendete, während Yaiza Saiz am 01.10.59 beendete. Das Wetter begleitete die Triathleten, obwohl gegen 11 Uhr der Regen den Tag drohte.

Alle Ergebnisse des Regionalwettbewerbs und der Wertung von GGEE im Link.

Alicante Triathlon GEÖFFNET

Auf den Regionalwettbewerb folgte der OPEN-Wettbewerb mit differenzierten Starts nach Geschlecht sowie föderierten und nicht föderierten.

Am Samstag wurde die Sprintdistanz mit Alma Quintana vom Vive Club und Antonio Martínez vom Guerrita Alcantarilla Triathlon als absolute Gewinner des Wettbewerbs bestritten, gefolgt von Nerea Martínez und Inés Ferrando von CT Almansa in der Kategorie Damen; und Jorge Cremades und Javier Castrillo vom Santander Triathlon in der Herrenkategorie.

Am Sonntag wurde die Olympische Distanz gespielt. Ennio Constantino von Tri Impulso Bitec und Sara Bonilla von Tri Infinity Móstoles waren Sieger des Wettbewerbs, der 1.5 km - 36 km - 10 km lang war.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz