Die Entscheidung von Virginia Berasategui

Der baskische Triathlet Virginia Berasategui, 2003 Langstreckenweltmeister und Dritter im Ironman von Hawaii an der 2009, hat seine angekündigt Rückzug des hochrangigen Triathlons am Ende dieser Saison, um sich "neuen persönlichen Herausforderungen" zu stellen, die weiterhin mit der Welt des Sports verbunden sein werden.

 

 

   "Die Leiche bat mich um eine Pause und meine Prioritäten ändern sich, es war eine sehr nachdenkliche Entscheidung", sagte er auf einer Pressekonferenz im Rathaus von Bilbao, wo er vom Bürgermeister der Stadt, Iñaki Azkuna, begleitet wurde. .

 

   Der Ratsmitglied von Bilbao hat die Qualitäten von "Anstrengung und Opferbereitschaft" des Athleten hervorgehoben, "sehr bilbaínos", wie bereits erwähnt.

 

   Die Absicht des Triathleten besteht darin, sich in neue Projekte zu engagieren und in der Nähe der Sportmarken zu sein, die sie in den 25-Jahren begleitet haben, die dieser Disziplin gewidmet sind. Er hat jedoch eingeräumt, dass "es eine aufregende Saison bevorsteht", in der er versuchen wird, in Wettbewerben wie etwa auf seinem Niveau zu sein Langstrecken-Weltmeisterschaft oder Alpe D'Huez Triathlon.

 

   Berasategui, die sichtbar bewegt wurde, hat ihrer Familie "all die Jahre der Unterstützung" in besonderer Weise gedankt, die ihr geholfen hat, "diese schlechten Momente zu überwinden", und sie wurde als "stolz" auf sie, auch auf Luis, erkannt Zubero, der Mann, der ihm in 1991 eines seiner ersten Rennräder hinterlassen hat. "Danke, dass Sie immer in meiner Nähe sind", sagte er.

 

   Nun sei sie "aufgeregt", sich neuen und persönlichen Herausforderungen zu stellen, "das Maximum" zu geben, so wie sie es "in all meinen Jahren des Wettbewerbs" getan hat.

 

ENTSCHEIDUNG "SEHR MEDITIERT".

   Berasategui hat versichert, dass die Entscheidung, nach dieser Saison in Rente zu gehen, "sehr nachdenklich" war, und warnte davor, jeden Morgen zum Trainieren aufzustehen, "immer schwieriger" und das Wasser "wird kälter".

 

   "Es kostet mich jedes Mal mehr, nein zu sagen, wenn meine Freunde mich zum Verweilen anrufen und ich ein rastloser Mensch bin, der viele Projekte vor Augen hat", sagte er und fügte hinzu, dass "die einfache Sache" gewesen wäre, "zwei weitere Jahre fortzusetzen" er sieht sich "mit der Kraft zu ertragen".

 

   Er ist jedoch der Meinung, dass er in der Welt des Triathlons bereits "alles" erreicht hat, und nun sprechen die "Reize und Forderungen" seines Kopfes und seines Körpers von "anderen Projekten". "Ich habe das Gefühl, dass der Triathlon mir alles gegeben hat, was ich zu geben hatte", sagte er.

 

   Azkuna wiederum erinnerte an die Anerkennung von Ilustre de Bilbao, die der Athlet in 2011 erhielt, und hob den "beeindruckenden" Lehrplan von Berasategui hervor. "Sie war eine Vertreterin von Bilbao, die unzählige Rennen gewonnen hat und den Namen unserer Stadt in die Welt getragen hat", sagte er.

 

   Virginia Berasategui wurde in Bilbao bei 1975 geboren und debütierte im 1988-Triathlon mit einem Sieg und erntete ihren ersten internationalen Triumph bei 1990. Mit 16-Jahren debütierte sie bei den Weltmeisterschaften der Disziplin und war die jüngste Athletin der Meisterschaft.

 

   Darüber hinaus wurde sie als gewählt bester spanischer absoluter Triathlet des 20. Jahrhunderts von der Spanischen Triathlon Federation, und ist der einzige Athlet, der im gleichen Jahr (1994) Champion von Spanien Junior und absoluter Duathlon und Triathlon war.

 

   Berasategui war auch, der erste und einzige Spanier im Aufstehen Podium des Ironman von Hawaii, die prestigeträchtigste Veranstaltung der Welt im Triathlon, die im 2009 auf dem dritten Platz landete. In 2004 und 2005 war sie die Gewinnerin des Ironman von Lanzarote und trug zu den einunddreißigsten Plätzen bei, die sie bei Triathlon-Rennen in der ganzen Welt gewonnen hat.

 

   "Die stundenlange Anstrengung und das Opfer waren endlos, um den höchsten Triathlon zu erreichen, ein Sport, der 25 vor Jahren zu meiner Leidenschaft, meinem Leben und später zu meinem Beruf macht", schloss er.

Quelle: europapress.es

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben