Triathlon Nachrichten

Katie Zaferes gewinnt die Montreal World Series

Ha North American hat seinen vierten Sieg in der WTS 2019 erzielt

Heute fand in Montreal (Kanada) die fünfte Ernennung des Triathlon-Weltmeisterschaft, wo der aktuelle Ranglistenführer der Nordamerikaner ist Katie Zaferes hat keine Option gegeben und seinen vierten Sieg in Folge in dieser Saison errungen und postuliert als der große Favorit, um den Weltmeistertitel zu holen.

Am Start war sein direkter Rivale, der Brite  Jessica Learmonth  zweite der Rangliste und Georgia Taylor Brown vierter . Taylor Spivey drittehat endlich nicht am test teilgenommen. Carolina Routier war unser einziger Vertreter im Test.

Der Test, der unter angefochten wurde SprintdistanzEs begann um 20 Uhr (spanische Zeit), als die brasilianische Vittoria Lopes als erste aus dem Wasser stieg, gefolgt von Maya Kingma, Jessica Learmonth und Katie Zaferes. Carolina Routier startete 36 Sekunden hinter dem Kopf des Rennens auf dem neunten Platz.

Mit einem schnellen Wechsel versuchten die vier Köpfe, mit 10 Sekunden Vorsprung auf einer Gruppe von 4 mit Georgia Taylor Brown, Alice Betto, Tamara Gorman und Taylor Knibb auf dem Motorrad solo durch die erste Runde zu fahren.

Im Durchgang durch die dritte Runde war die Gruppe der Head of Unified 8-Einheiten mit einem Vorteil von 31-Sekunden auf ihren Verfolgern.

Nach und nach bauten sie ihren Vorsprung aus und erreichten T2 mit 37 Sekunden Vorsprung vor Lopes und 1:04 vor der Verfolgungsgruppe.

Katie Zaferes lief als erste davon, gefolgt von ihren Mitflüchtlingen, und ging nach und nach allein mit Georgia Taylor Brown.

Das Duett nutzte allmählich den Vorteil, um die Strecke mit 11 Sekunden Vorsprung auf Learmonth und 15 auf Betto zu durchlaufen.

Auf den letzten Kilometern konnten wir ein spannendes Duell zwischen den beiden sehen, so dass bei Fehlen von nur 200 Metern zum Schluss ein starker Angriff ausfiel Katie Zaferes wird den Sieg mit einer Zeit von 58 nehmen: 15 gefolgt von Georgia Taylor Brown (58: 26) und Jessica Leartmont (58: 49), der endlich Dritter wurde. Carolina Routier war 17ª und erzielte das beste Ergebnis der Saison

Mit diesem Ergebnis bleibt Zaferes mit 5 umstrittenen Rennen der Weltmarktführer, wo seine bisher schlechteste Position in der vergangenen WTS Leeds war, wo er Zweiter wurde

Der Männertest beginnt um 22:00 Uhr (spanische Zeit)

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen