Judith Corachán wird nach ihrem Unfall bei der Challenge Daytona sein

"Das Ziel ist es, das Rennen zu beenden"

In der vergangenen Woche Judith Corachán in seinen sozialen Netzwerken veröffentlicht, dass er eine hatte fallen während des Trainings, wo er einen schweren Schlag auf den Kopf und eine leichte Gehirnerschütterung erlitt, aber im Herbst keine Knochen.

Er ist jetzt in Daytona und wird am kommenden Sonntag im Test starten. Judith ist sich bewusst, dass sie durch den Sturz stark beeinträchtigt sein wird und sich noch immer davon erholt.

Der Start wird eine Leistung für sie sein und das Hauptziel in Daytona wird es sein, den Wettbewerb zu beenden

"Das Hauptziel hat sich infolge des Unfalls grundlegend geändert. Wir werden versuchen, auf der Startliste zu stehen und das Rennen zu beenden.

Es war eine sehr komplizierte Woche mit der großen Angst vor dem Unfall, aber ich bin jeden Tag besser geworden, aber obwohl ich immer noch die Folgen des Unfalls habe, möchte ich am Sonntag antreten, weil es eine einmalige Gelegenheit ist und ich hoffe, dass ich das Rennen beenden kann, fühle zumindest das am stärksten möglich laufen zu können.

Ziel ist es, das Rennen zu beenden und sich als Protagonist dieses großartigen Tests zu fühlen, den die PTO organisiert hat und dem ich für die Unterstützung, die sie uns geben, sehr dankbar bin"

 

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben