Jon Erguin, Elfter bei den Winter-Triathlon-Weltmeisterschaften

Eine große Jon Erguin hat einen verdienstvollen elften Platz in der Winter Triathlon ITU Weltmeisterschaft.

 

 

Der Wettbewerb wurde in der italienischen Stadt Cogne an diesem Samstag 15 von Februar, mit den Triathleten vor 6 Laufkilometer zu Fuß, gefolgt von einem Anstieg von 12 km Radfahrer, um mit 9 km Langlauf zu beenden.

 

Der kürzlich in Beasain geborene Triathlet Vizemeister von Spanien in dieser Modalität hat er einen sehr regelmäßigen Wettkampf absolviert, bei dem er immer auf den ersten Plätzen geblieben ist, um seine Teilnahme am Top-10 der Finalwertung endgültig abzuschließen.

 

Auf der anderen Seite, in einem sehr engen Ende, der Russe Pavel Andreev hat es erreicht vierter Titel in Folge, wenn die Linie des Ziels mit nur einer Sekunde Vorsprung vor dem Italiener überquert wird Daniel Antonioli Während der auch Russisch Dmitriy Bregeda Er hat die Bronzemedaille gewonnen.

 

Bei den Frauen war der Triumph für Norwegen Borghild Løvset, der mit mehr als zwei Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten, den Russen, in die erste Position kam Olga Parfinenko. Dahinter, auf dem dritten Platz, der Tscheche Sarka Grabmüllerowa Er hat die Bronzemedaille gewonnen.

 

Elite männliche Klassifizierung


Elite weibliche Klassifizierung

FETRI

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben