Joaquín Carmona, vom besten Hochtöner für Leichtathletik bis zum Schlafen auf der Straße

Wir wiederholen diese Nachricht von Ich treibe Sport wo sie enthüllen, was mit einem der berühmtesten Leichtathletikfans und Hochtöner dieses Sports passiert ist, Joaquín Carmona

Der Name Joaquín Carmona ist unter Fans der spanischen Leichtathletik bekannt.

Dies ist kein Leichtathletikstaroder ein großartiger Techniker, aber ist der Unterzeichner eines der bekanntesten Twitter-Accounts in diesem Sportund die viele seit Beginn der Covid-19-Pandemie vermisst haben.

In diesen drei Monaten  Ihr Konto, voller Daten und Weisheit über die Welt der Leichtathletik, hörte auf, Tweets zu senden, was bei vielen seiner Anhänger allmählich Pessimismus auslöste, aus Angst, das Virus hätte diesen großen Sportexperten getötet.

Sorge

Es gab so viele Stimmen, die ihre Besorgnis zeigten, dass diese Angst die Zeitung Sports erreichte, in der sein Journalist Alfredo Varona über sein Verschwinden schrieb, mit Aussagen von anderen Experten in diesem Sport, die gestanden, dass der einzige Hinweis, den sie über Carmona hatten, sein Bericht war Auf Twitter.

Niemand wusste etwas über ihn, viele hatten ihm direkte Nachrichten geschickt, aber alle ohne Antwort.

Alles ein Rätsel, das Alfredo Varona selbst  in seinem Tagebuch gelöst, einen Tag später. Joaquín Carmona ist eine Person, die lebt auf der Straße in Madrid Mit gerade genug verbindet es sich, um Ihr Konto in sozialen Netzwerken dank des WLANs der Bibliotheken am Leben zu erhalten.

Joaquin Carmona
Diario Sport / Joaquín Carmona

Die Erklärung des Alarmzustands mit der Schließung von Bibliotheken, Restaurants, Bars usw. hinderte Carmona daran, sein Konto am Leben zu erhalten, Zweifel weiter zu klären und seine Daten und Meinungen zu äußern, die immer von den großen Experten gelobt wurden.

In der Tat, wie er Varona kommentierte, wurde sein letzter Tweet von der Atocha-Station gemacht, als die Polizei ihn aufforderte, zu gehen, als die Station geschlossen wurde.

Große Hilfe

Gerardo Cebrián, ein weiterer spanischer Leichtathletik-Gurus, gab in der Sportzeitung zu, dass Carmonas Weisheit ihm bei seinen Kommentaren geholfen hat, indem er einen Fehler mit den Daten gemacht hat und dass er ihm viele Nachrichten ohne Antwort gesendet hat. Er war einer von denen, die das Schlimmste befürchteten.

Dank Alfredo Varona kennen wir jetzt die andere Realität von Joaquín Carmona, eine unvorstellbare Realität, die die spanische Leichtathletik jedoch bereits ändern will.

Ihm bei der Arbeitssuche zu helfen oder Geld zu sammeln, um ihn von der Straße zu holen, sind zwei der Ideen, über die seine Anhänger bereits debattieren.

Und es ist so, dass die spanische Leichtathletik die Weisheit und Hellsehen eines Liebhabers dieses Sports wie Joaquín Carmona braucht.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen