Javier Gómez Noya erhält den Passport 2014 Award

Der galizische Triathlet wurde mit 33% der Stimmen unter den Finalisten ausgewählt

 

 

Diese Auszeichnungen erfüllen ihre fünfte Ausgabe und sie sind bereits zu einer Referenz geworden, insbesondere für all jene Sportarten und Sportler, die normalerweise nur alle vier Jahre anlässlich des Olympiade.

 

Nach einem vorläufigen Auswahlverfahren, einer Volksabstimmung mit mehr als 10.000 Stimmen und einer endgültigen Wahl unter 19 Mitgliedern einer Grand Jury, der Fünfte Ausgabe der Passport Awards (2014) haben bereits ihre Besitzer. Die endgültigen Gewinner in jeder seiner Kategorien waren:

 

Herausragende Sportlerin 2014: Carolina Marín (Badminton)

  • Finalisten: Mireia Belmonte (Schwimmen), Karima Sánchez (Kampf)

2014 der herausragendste männliche Athlet: Javier Gómez Noya (Triathlon)

  • Finalisten: Rafael Nadal (Tennis), Sergio Mantecón (Mountainbike)

Hervorragende männliche Sportler versprechen 2014: Jesus Tortosa (Taekwondo)

  • Finalisten: Fran Garrigós (Judo), Álvaro Gormaz (Tiro) olympische Grube)

Prominente Sportlerin 2014: Alicia Marín (Bogenschießen) und Sara Ouzande (Kanufahren online), beide nach der Intervention der Grand Jury mit der gleichen Punktzahl verbunden.

Finalist: Clara Azurmendi (Badminton)

Das herausragendste spanische Team: Frauen-Basketball-Team

  • Finalisten: Liliana Fernández - Elsa Baquerizo (Beachvolleyball), Jesús Pérez und Dani Marzo (Slalom Kanufahren)

Der herausragendste spanische Trainer: Fernando Rivas (Badminton)

  • Finalisten: Miki Oca (Wasserball), José María Martín del Campo (Taekwondo)

Momentum "Passport 2014": Ende der Badminton-Weltmeisterschaft

  • Finalisten: Weltfinale Frauenbasketball, Final Jump Europäische Höhe von Zürich

Während der ersten Januarhälfte wird das Datum der Feier der 2014 Passport Awards Gala gefeiert Olympisches Museum von Barcelona.

Weitere Informationen:  http://www.alondres2012.com/premios-pasaporte-2014

Foto: ITU

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben