Javier Gómez Noya hat bereits ein Ziel: die Triathlon-Europameisterschaft und IRONMAN 70.3

Noya hat einen Kalender für den Wettbewerb in Europa entworfen

EsKcha Es Es Es Es Es Es Es Es! Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es Es! Javier Gómez Noya Er plant bereits, zum Wettbewerb zurückzukehren, und hat sich entschieden, nach dem Ende des Alarmzustands in Spanien und der Öffnung der Grenzen zum Rest des Kontinents in Europa zu konkurrieren.

Mit den auf 2021 verschobenen Spielen wird die IRONMAN Weltmeisterschaft verschoben auf Februar, Noya hat einen Kalender für den Wettbewerb in Europa entworfen um Titel kämpfen Europäer in olympischer Distanz in Tartu (Estland) am 30. August und IRONMAN 70.3 in Helsingör (Dänemark) am 6. September.

Es steht auch noch aus, dass andere große Tests klären, ob sie im Jahr 2020 abgesagt werden oder ob sie im Sommer oder im Herbst einen alternativen Termin festlegen.

Konzentriert auf die Spiele, wird es den IRONMAN beiseite lassen

In der Zeitung La Voz de Galicia kommentierte Noya:

«Es ist sehr kompliziert, beide Tests [Tokio und IRONMAN World Cup] auf höchstem Niveau zu absolvieren.

Ich möchte mich auf die Spiele konzentrieren. Ich möchte auf lange Strecken wetten, weil ich Lust dazu habe, aber jetzt denke ich nur noch an Tokio “, sagte der Ferrolano vor einigen Tagen, der 2012 in London Silber und 2008 in Peking Vierter war«

 

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen