Javier Gómez Noya Hase von Chema Martinez beim Madrider Halbmarathon

Heute Morgen die 20. Ausgabe der Madrider Halbmarathon, die nach der Pandemieunterbrechung wieder stattfand.

Im Test, wo der Sieg stand Ronald Kiprotich (59: 36) und Nelly jepchumba (1:07:47), Sportler der Größe von Javier Gómez Noya o Chema Martinez.

Tatsächlich war es auf Galizisch der Madrider Sportlerhase der in der M50-Kategorie mit einer Zeit von 1h08'57 angetreten ist “das gleiche wie Noya.

Dies waren ihre vergangenen Zeiten

  • Km 5: 16:39, durchschnittlich 3:19
  • Km 10: 32:17, durchschnittlich 3:13
  • Km 15: 48:49, durchschnittlich 3:15
  • Meta: 1:08:57, durchschnittlich 3:16

In sozialen Netzwerken hat Noya kommentiert

«Bei diesem Saisonstart war es mein einziges Ziel, einfach mein Tempo zu machen und die tolle Atmosphäre zu genießen.

Ich hatte auch die Gelegenheit, das gesamte Rennen mit dem großartigen Chema Martínez zu teilen und ihm zu helfen, eine großartige M50-Marke zu setzen. Es ist seit Generationen von Sportlern ein Maßstab und macht weiterhin Spaß und leistet auf hohem Niveau«

Chema Martinez seinerseits kommentierte das Rennen:

Wie habe ich es genossen...

Vor allem, wenn ich die Ziellinie überquert habe, denn während des Rennens habe ich nur gelaufen und gelaufen, alles gegeben, mich auf jeden Schritt konzentriert und versucht, nicht langsamer zu werden.

Es war so schwer wie emotional, das gesamte Rennen mit jemandem teilen zu können, den ich seit vielen Jahren bewundere, war für mich etwas ganz Besonderes, danke @jgomeznoya, dass du dieses Abenteuer teilst!

50 Jahre, ein halbes Jahrhundert und der gleiche Wunsch wie immer, ich bin älter, ich renne nicht mehr so ​​schnell, aber ich lebe das Leben mit der gleichen Leidenschaft weiter und das macht mich unbesiegbar!

Laufen in Madrid ist etwas Besonderes, also werde ich es so lange machen, wie mein Körper es zulässt!«

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben