Javier Gómez Noya gewinnt die Montreal World Series

{wbamp-meta name = ”Bild” url = ”/ Bilder / Geschichten / Noticias_07 / Javier-Gomez-Noya-gewinnt-Montreal-World-Serie.JPG” Breite = ”300 ″ Höhe =” 150 ″}

Der 5-Zeiten-Weltmeister hat einmal mehr bewiesen, dass die olympische Distanz seine Spezialität ist, indem er seinen zweiten Sieg in dieser Saison und die 14 in einem WTS erzielt. Vicente Hernández kommt in der TOP 10 ins Ziel

Nach dem gestrigen Frauentest wo Ashleigh Sanft Er war überrascht und bekam den Sieg in den Straßen von Montreal kam die Wende für die Herren Veranstaltung mit der Anwesenheit der ersten drei in der Welt klassifiziert, Mario Mola, Gewinner in allen Veranstaltungen, an denen er in dieser Saison teilgenommen hat, Fernando Alarza, Sekunde in der Rangliste und Javier Gómez Noya  Ich kam mit großer Begeisterung zur Prüfung, aber nach einer Woche mit Fieber . Vicente Hernández Es schloss die spanische Beteiligung ab. Auf der Startlinie Richard Murray, Jonathan Brownlee o Jacob Birtwhistle, zweitens in Hamburg und Edmonton.

Der Test, diesmal auf olympischer Distanz, begann um 19:30 Uhr mit 1,9 km Schwimmen, wobei Richard Varga, der beste Schwimmer auf der Strecke, der schnellste war, gefolgt von Jonathan Brownlee, Ben Kanute oder Aaron Royle mit 15 Sekunden vor Noya und 40 vor Chente, 55 vor Mario Mola und Fernando Alarza um 1:11   

Eine Gruppe von 4 bildete sich auf der ersten Steigung der Radstrecke mit Jonathan Brownlee, Ben Kanute, Richard Varga und Aaron Royle, gefolgt von einem dritten mit 10 Sekunden Rückstand, wobei Javier Gómez Noya darum kämpfte, die Köpfe einzuholen. Mario Mola und Chente gingen auf 40 '', während Fernando Alarza am Ende des Tests um 1:18 der führenden Gruppe war.

Kurz darauf erlaubte ihnen das Tempo der Verfolgergruppe, die Führenden einzuholen, und bildete eine Gruppe von 7 Einheiten mit Noya, Brownlee, Royle, Varga, Kanute, Rider und Blummenfelt mit einem Vorsprung von 44 Sekunden gegenüber der Verfolgergruppe mit Mola , Chente oder Murray, unter anderen. Fernando Alarza lag immer noch 25 Sekunden zurück und kämpfte darum, die spanische Gruppe einzuholen.

Javier Gómez Noya auf dem Fahrrad

Passage durch die vierte Runde der Spitzengruppe mit dem Kopf Noya in Sekunden 52 27 eine Gruppe unter anderem mit Mario Mola, Vicente Hernandez und Richard Murray brillierte. Fernando Alarza in einer dritten Gruppe war mit 1: 21 von Nachteil gegenüber der Gruppe von Noya.

Schließlich kam die Spitzengruppe mit 2 Sekunden vor dem Team Mario Mola und Vicente Hernández zum T58. Fernando Alarza hatte ein Problem und kam als Letzter zum T2 mit 3-Minuten hinter dem Kopf des Rennens. 

Auf den ersten Metern der Strecke und gleich am ersten Hang löste sich die Gruppe auf, wobei Noya, Jonny und Blummenfelt in Führung gingen, obwohl Javier Gómez Noya mit einem starken Tempo im Rennen zu Fuß gezeigt hat, dass er gekommen ist mit der Lust und fuhr im Solo zum Sieg mit 10 Sekunden Vorsprung Kristian Blummenfelt. Hinter Mario Mola mit einem eigenen Comeback rückte er vor, bis er den vierten Platz erreichte, erlitt jedoch einen physischen Abschwung, der dazu führte, dass er Positionen verlor und für den Kampf um die Medaillen verworfen wurde.

Javier Gómez Noya Er wusste, wie er seinen Vorteil behalten konnte, um seinen zweiten Sieg in dieser Saison mit einer 01-Zeit zu erzielen: 47: 49 gefolgt von Kristian Blummenfelt (01:48:04) und Richard Murray (01: 48: 41) in der dritten Endposition. 

 

Vicente Hernandez in der zehnten Position beendet und Mario Mola Im letzten Teil habe ich einen Abschwung erlitten. Ich beende den 14ª Platz. und Fernando Alarza endete in der 31®-Endposition, die mechanische Probleme am Fahrrad hatte.

 Klassifizierung

Triatlteta Zeit
Javier Gómez Noya 1: 47: 49
Kristian Blummenfelt 1: 48: 04
Richard Murray 1: 48: 41
Jonathan Brownlee 1: 49: 03
Raphael Montoya 1: 49: 10
Jelle Geens 1: 49: 10
Simon Viein 1: 49: 23
Ryan Sissons 1: 49: 28
Pierre Le Corre 1: 49: 32
Vicente Hernández 1: 49: 36

 

Weltrangliste

  Rangliste der World Series Montreal

Nach dem siebten Schaltungstest Mario Mola Folgen Sie mit Führer, gefolgt von Javier Gómez Noya das geht bis auf den zweiten Platz und für Richard Murray in der dritten Endposition. Fernando Alarza Gehen Sie nach dem heutigen Test auf den vierten Platz zurück.

Der nächste Test der Strecke wird in Stockholm nächsten August 26 sein.

Foto @triathlonlive / ITU

Gesponsert von:

Santini Triathlon

SANTINI geboren mit dem Ziel, Athleten mit Leidenschaft für Radsport und Triathlon einzigartige Kleidungsstücke anzubieten. Genießen Sie ein einzigartiges Komfort-Erlebnis beim Tragen von Kleidung mit exklusivem Stil und der maximalen Technologie, die mehr Leistung garantiert. Einzigartige Kleidungsstücke, die von und für den Triathleten entworfen wurden.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen