Lauf in Madrid mit Javier Gómez Noya ein Rennen von 10 km

{wbamp-meta name = »image» url = »/ images / stories / news_07 / javier-gomez-noya-profuturo.JPG» width = »300" height = »150"}

Morgen 8 von Oktober wird Javier Gómez Noya am Profuturo Rennen teilnehmen

Sie werden auch an der Startlinie sein, Chema Martínez, Jesus Spanien, Cristina Jordán, Elena García y Fermín Cacho.

Der Test, wie er traditionell gehalten wird, und wie zuvor unter dem Namen Proniño Rennen, Wettbewerbe in zwei Distanzen: 3 10 km und km, die erste für Athleten angegeben gestartet oder konkurrenzfähig, aber mehr Steher, und die zweite für den üblichen Teststrecke Hintergrund. Darüber hinaus von der 11: 15 Stunden in der Umgebung beginnen und Kinderrennen statt, für diejenigen, geboren in 2002 und früher, als die älteren Bearbeitung und können entweder größere Distanzen laufen.

In diesem 2017 möchte das ProFuturo Rennen eine wohlverdiente Anerkennung zollen Fermín Cacho. Soria Athlet diese 2017 feiert, die 25 Jahre seiner Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Barcelona, ​​und die Organisation der Profuturo wollte, dass er einen verdienten Tribut für sie zu machen, es sei denn, die Ernennung zu bringen, dass Cacho teilnehmen als beliebtesten Fahrer der Veranstaltung.

Ein weiterer Star, der im Rennen erscheinen wird, ist der bester spanischer Triathlet aller Zeiten und der Prinz von Asturien Preis für Sport 2016, Javier Gómez Noya, der seit einigen Jahren von Telefónica gesponsert wird und bereits im vergangenen Jahr beim ProFuturo-Rennen dabei war, die Athleten beim Start und beim Zieleinlauf zu unterstützen. Der galicische Triathlet, Olympiasieger in London 2012, hat sich gerade zum 70.3-Weltmeister erklärt

 Aber nicht für hier ist die Sache, weil der Athlet, der die Titelrennen Profuturo 2016 auf dem Spiel wird verteidigt, wir nichts sprechen kurz von einem Ex-Europameister 5.000 Metern und Olympia in Rio de Janeiro 2016 in Marathon, Madrid Jesus Spanien. Neben ihm ein weiterer ehemaliger Europameister, in diesem Fall von 10.000-Metern, der facettenreiche Chema MartínezDas war der internationale Athlet, der in den ersten Jahren dazu beigetragen hat, dieser Initiative der Telefónica Foundation Glanz zu verleihen, als das Rennen auf den Namen Proniño reagierte.

Ebenso haben internationale Sportlerinnen ihre Anwesenheit als bestätigt Cristina Jordán (wer schon vor ein paar Jahren die kurze Strecke hier gewonnen hat) und Elena García Grimau.

Foto Twitter Javier Gómez Noya

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen