Japan-Studien verschieben die Olympischen Spiele von Coronavirus Ende des Jahres

Bisher hatte ich immer darauf bestanden, dass die JJ OOs planmäßig stattfinden.

Nach Angaben der Zeitung 20 Minuten, das Organisationskomitee der Olympischen Spiele diese 2020  hat zum ersten Mal die Tür zu einem geöffnet mögliche Verschiebung des olympischen Ereignisses wegen der Bedrohung durch das Coronavirus.

Die JJ OO wird am 24. Juli beginnen und von der Organisation haben sie immer jede andere Option ausgeschlossen, aber jetzt den olympischen Minister von Japan Seiko Hashimoto räumte ein, dass sie sich bis Ende des Jahres verzögern können.

"Der Minister, lass die Tür offen»

Hashimoto wurde nach dem gefragt Krise von COVID-19 im japanischen Parlament, wo er erklärte, dass das Internationale Olympische Komitee (IOC) "die Durchführung der Spiele im Jahr 2020 verlangt" und feststellte, dass "es so ausgelegt werden könnte, dass eine Verschiebung zulässig ist".

Der japanische Minister sagte das «Wir tun alles, um sicherzustellen, dass die Spiele wie geplant verlaufen«.

Das IOC bekräftigt weiterhin, dass es die Spiele nicht verschieben wird

Das IOC hat jedoch eine   freigeben  Nach dem Treffen und Besprechen der  Coronavirus und Anzeige der Olympischen Spiele 2020 in Tokio was die Spiele vorerst nicht verschieben wird.

Sie können die Aussage im folgenden Video sehen

Der Sport wurde durch die Ausbreitung des Coronavirus ernsthaft beeinträchtigt, was zur Aussetzung und Verschiebung von Dutzenden von Wettbewerben geführt hat, da er sich in mehr als 60 Ländern ausgebreitet hat und mehr als 3.000 Menschenleben gefordert hat.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen