Jan Frodeno Ironman 70.3 Weltmeister. Gómez Noya Dritter und Albert Moreno Zehnter

Ein großartiger Radsportsektor und ein beeindruckender Start im Rennen zu Fuß haben dazu beigetragen, den Sieg zu gewinnen

 

Heute ist zum ersten Mal in Europa die Ironman-Weltmeisterschaft 70.3, wo Javier Gómez Noya 2014 Meister wurde, nahm nach einer harten Woche am Test teil, aufgrund eines iVirusinfektion Das hat es ein wenig schwach gemacht.

Der Test war von Anfang an sehr schnell, beim Schwimmen wurde eine Gruppe an der Spitze gebildet, in der die besten Schwimmer den Rhythmus bestimmten, wobei Gómez Noya an erster Stelle blieb, gefolgt von Jan Frodeno.

Auf dem Fahrrad war die deutsche Domäne klar und besetzte die Spitzenpositionen zu jeder Zeit. In den ersten Kilometern ging Frodeno vor uns, aber Andreas Dreitz und Andi Boerecher schnell überholte ihn die Führung übernehmen und sich bei km 34 Reise zu Andreas Raelert in 1 bewegt: 14, Jan Frodeno in 1: 25 und Gómez Noya in 1 : 20. Sebastian Kienle war 3: 30 und der andere spanische Albert Moreno, durchgeführt einen spektakulären Anstieg hinauf Positionen in der Nähe des Top20 den Test zu stehen.

Passage durch den 70-Kilometer-Rennen Andreas Dreitz Karriereleiter einen Vorteil gegenüber 1 war: 20 über Andi Boerecher und Jan Frodeno, Javier Gómez Noya sank ein wenig 4 verirren: 12 an die Führer

Auf den letzten Kilometern belegte Frodeno den zweiten Platz und verkürzte die Distanz über Dreitz. Der erste, der T2 erreichte, war Andreas Dreitz mit einer Radzeit von 2:07:36, gefolgt von Jan Frodeno mit 45 Sekunden und Andi Boerecher auf dem dritten Platz. Javier Gómez Noya kam mit etwa 5 Minuten Rückstand ins Spiel

Frodeno, sehr guter Läufer, erreichte schnell seinen Landsmann Andreas Dreitz  dem Rennen voraus sein. Gómez Noya kehrte ebenfalls zurück und kletterte auf den ersten Kilometern des Rennens auf den fünften Platz, mehr als 4:40 hinter Frodeno und im gleichen Tempo wie der Deutsche.

Eine atemberaubende Javier Gómez Noya Er zeigte allen seine großartige Klasse im Fußrennen, kletterte 12 Kilometer vor dem Ziel auf den dritten Platz und verkürzte die Zeit von Frodeno und Sebastian Kienle, der auf dem zweiten Platz lag.

Von dort aus hatte Noya immer die besten Zeiten im Rennen, er war in Bezug auf den ersten aufgestiegen, um den dritten letzten Platz zu erreichen.

Der Deutsche Jan Frodeno wußte, wie seine Führung kommt allein auf das Ziel zu verwalten gekrönt werden Meister der Welt Ironman 70.3 in ein letztes Mal von 3: 51: von 19 gefolgt Sebastian Kienle Ironman-Weltmeister und auf der dritten Position Javier Gómez Noya (3: 55: 05)

Eine große Albert Moreno hat es geschafft, mit einem zehnten Platz in den TOP 10 der Weltmeisterschaft einzuziehen

 

Jan Frodeno Ironman 70.3 Weltmeister. Gómez Noya Dritter und Albert Moreno Zehnter, news_top10-ironman703

 

In der weiblichen Kategorie war der Gewinner Daniela Ryf  gefolgt von Heather Wurtele y de  Anja Berakek in der dritten Endposition

Klassifizierung

1 101 Ryf, Daniela (SUI) PRO Bahrain Ausdauer ... - - 04: 11: 34
2 103 Wurtele, Heather (CAN) PRO - - + 11: 33 04: 23: 07
3 108 Beranek, Anja (GER) PRO TV Erlangen - - + 12: 36 04: 24: 10
4 105 Tisseyre, Magali (CAN) PRO - - + 13: 59 04: 25: 33
5 107 Kaye, Alicia (USA) PRO - - + 16: 05 04: 27: 39
6 124 Gajer, Julia (GER) PRO Team ERDINGER Alk ... - - + 18: 19 04: 29: 53
7 109 Cheetham, Susie (GBR) PRO - + 18: 57 04: 30: 31
8 132 Lisk, Ricarda (GER) PRO VfL Waiblingen - - + 19: 13 04: 30: 47
9 117 Barnett, Lauren (USA) PRO - - + 19: 26 04: 31: 00
10 135 Bilham, Emma (SUI) PRO-Team Pully - - + 20: 13 04: 31: 47

Foto: Ironman

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz