Ivan Raña Sechster im Auckland World Cup

Tolles Saisonende für Ivan Raña mit einem sechsten Platz bei der Auckland-Weltmeisterschaft, der ihm wertvolle olympische Qualifikationspunkte einbringt. Jose Miguel Perez mit seinem elften Platz ermöglicht es Spanien ebenfalls, Ende 2011 die drei Männerplätze für die Olympischen Spiele in London zu festigen, die bis Ende Mai 2012 verteidigt werden müssen.

Mit einer unglaublichen Atmosphäre durch die Öffentlichkeit, die auf der harten und anspruchsvollen Rennstrecke von Auckland anwesend war, begann um 14.45:2011 Uhr Ortszeit die letzte Runde der Weltmeisterschaft XNUMX. Das Schwimmen wurde vom Slowaken Richard Varga mit fast einer halben Minute Vorsprung dominiert große Gruppe, deren erste Einheiten am Eingang zum ersten Übergang Ivan Raña kam.

Die 40 km Radfahren auf einer harten Strecke waren mit einem harten Kampf verbunden, der endete, als Gemmell (NZL) und Davison (NZL) aus der Gruppe flüchteten und beim zweiten Übergang mit einem leichten Vorteil ankamen, um die letzten 10 km des Rennens zu starten zu Fuß., der Kris Gemmell zum Sieger seines fünften Weltcup-Sieges krönte. Docherty (NZL) und Fisher (AUS) begleiteten Gemmell auf dem Podium.

In der Kategorie der Frauen war die Neuseeländerin Andrea Hewitt die große Dominatorin und fügte ihrem Rekord bei der Weltmeisterschaft einen neuen Sieg hinzu, begleitet von den Japanern Sakimoto und Adachi auf dem Podium. und wo Zuriñe Rodríguez, die einzige spanische Vertreterin, im Radsport aussteigen musste.

Sie können die Klassifikationen in diesem finden Link

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz