• Lanzarote-Radtour
  • ZOGGS PREDATOR 4 BANNER
  • Lanzarote-Radtour

Ironman in New York bei 2012 wird der teuerste Triathlon der Welt sein

Die Teilnahme am ersten Ironman in New York könnte 1.000 US-Dollar kosten, was ihn zum teuersten Triathlon der Welt machen würde.

Beamte der World Triathlon Corp., der Holdinggesellschaft von Ironman, sagten, sie müssten „mehrere Millionen“ Dollar für Genehmigungen, Polizeiarbeit, medizinisches Personal und andere rennbezogene Ausgaben für die Langstreckenveranstaltung im nächsten Jahr ausgeben.

„Wir sind noch dabei, alle Angebote und endgültigen Verträge zu erhalten“, sagte Steve Meckfessel, Chief Operating Officer von World Triathlon, in einem Interview. Unternehmenssprecher sagten, dass der 226,2-Meilen-Wettbewerb am 11. August 2012 im Großraum New York ausgetragen wird. Die Athleten werden durch Teile von New York und Vororte von New York und New Jersey laufen.

Zusätzlich zu den Genehmigungsgebühren planen die Organisatoren die Anmietung von sechs Lastkähnen, die im Hudson River stationiert und für den Start des 2,4 Meilen (3,86 Kilometer) langen Schwimmabschnitts genutzt werden. Über dem Fluss wird außerdem eine Plattform gebaut, damit Schwimmer das Wasser verlassen und die 112 Kilometer lange Radstrecke in Fort Lee, New Jersey, beginnen können.

 

Die Kosten werden die anderer Ironman-Veranstaltungen übertreffen, etwa der Weltmeisterschaften in Kona, Hawaii, und der Europameisterschaften in Frankfurt, Deutschland, sagte Meckfessel. Die Teilnahmegebühr für eine reguläre Ironman-Veranstaltung beträgt 575 US-Dollar. „750 Dollar muss man als selbstverständlich betrachten“, sagte Meckfessel. „Die meisten unserer Preise auf der Welt liegen bei etwa 600 US-Dollar. Es wird mehr als das sein.“ Das Unternehmen hofft, vor dem Rennen einen Hauptsponsor zu gewinnen, sagte Vertriebsleiter Mike Pine. „In New York zu sein, bietet uns die Möglichkeit, große Sponsoren zu gewinnen, die wir bisher nicht gewinnen konnten“, sagte er. „Hier spielen Faktoren wie Fluggesellschaften, Hotelketten, Krankenversicherungen oder auch ein Partner für alkoholische Getränke eine Rolle.“

Die Registrierung für das Rennen beginnt am 15. Juni nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Rund 2.500 Profi- und Amateursportler werden teilnehmen. „Im ersten Jahr eines Triathlons weiß man nicht wirklich, was das Rennen bewegen kann“, sagte John Korff, Präsident von Korff Enterprises, das das Rennen in Zusammenarbeit mit World Triathlon organisieren wird. „Die Teilnehmerzahl könnte auf 2.800 oder 3.200 oder sogar 3.500 anwachsen.“

Der Ironman New York wird in Zusammenarbeit mit der Robin Hood Foundation organisiert, einer Wohltätigkeitsorganisation, die Programme und Gruppen zur Bekämpfung der Armut in New York finanziert. Ziel ist es, dieses Jahr 250.000 US-Dollar für die Arbeit zu sammeln.

Quelle: larepublica.com.co

 

Button zurück nach oben