IRONMAN DE MELBOURNE (AUSTRALIEN), vorheriges Interview mit Alejandro Santamaría.

Dieses Wochenende wird in Melbourne (Australien) die erste Ausgabe des Ironman stattfinden, die in dieser Stadt stattfindet und bei der wir auf die Anwesenheit von Alejandro Santamaría und zählen können Eneko Llanos in der Elite-Kategorie.

Ein Test auf höchstem Niveau, gültig für das IronMan-Ranking, bei dem Triathleten nach der notwendigen Punktzahl suchen, um ihren Platz im gewünschten IronMan in Hawaii zu bekommen, und bei dem wir heute Alejandro Santamaría kontaktieren konnten, der bereits in der Stadt ist Melbourne, das bereit ist, die notwendigen Punkte in diesen Test aufzunehmen, um den Platz in der Weltrangliste zu halten, der es ihm ermöglicht, unter den 50 besten Triathleten der Welt teilzunehmen, die nächsten Oktober in Hawaii an der Startlinie teilnehmen werden.

Wie fühlst du dich? Wie wäre es mit deinen Gefühlen nach Cozumel und dem Saisonstart mit Valencia LD?

Die Saison hat sehr schnell begonnen und es ist noch zu früh, um 100% zu sein. Ich habe in diesen 3 Monaten viel trainiert, aber mir fehlt immer noch der Rhythmus. In Valencia lief es nicht sehr gut, aber ich machte mir keine Sorgen, weil es nur eine weitere Trainingseinheit war. Es wird ein sehr schwieriger Test, weil er auf höchstem Niveau ist, aber ich hoffe, dass ich im Marathon ein gutes Comeback erzielen kann.

Haben Sie Zeit gehabt, die Schaltung zu erkennen? Was denken Sie?

Obwohl ich einige Tage vor dem Test in Australien angekommen bin, werde ich erst ab Donnerstag in Melbourne sein. Vorher war ich mit Ivan Raña in der Gold Coast, wo es auch viele Triathleten gibt.

Die Strecke ist ziemlich schnell, schnelles Fahrrad mit einigen steilen Hängen und das Rennen auch mit "Rutschen". Mir gefällt, dass der Marathon online ist. Wir verlassen den Übergang und fahren die 42 km bis zur Ziellinie. Keine Drehungen oder Biegungen. So können wir genau Positionen und Referenzen sehen.

Wie ist die Atmosphäre dort? Wie erleben Sie die Tage vor dem Wettbewerb?

Die Atmosphäre vor jedem Ironman ist… besonders. Australien ist das Land der Welt mit den meisten Sportlern. Hier übt jeder etwas, so dass die Atmosphäre spektakulär ist. In den Tagen zuvor trainiert er normalerweise wenig, mit viel Ruhe und beschäftigt mit den Vorbereitungen.

Alejandro Santamaría nahm bereits 2006 an Australien teil, wo er beim Ironman in Westaustralien eine "Top 10" erreichte und den sechsten Platz erreichte. Sein letztes Podium beim Ironman war erst vor wenigen Monaten in Cozumel (Mexiko), wo er den dritten Platz erreichte.

Aber das ist noch nicht alles, bald werden wir ihn wieder in Spanien sehen können, sein erstes Date: Tristar Mallorca, dann in der Spanische Duathlon-Meisterschaft und Halber Ironman von Mallorca.

Dies sind die "a priori" Pläne des Madrider Triathleten, der in Aussagen gegenüber der Presse gesteht "Alles wird davon abhängen, wie ich über den Sonntag Bescheid weiß und welche Punkte ich haben muss, um im Oktober beim Ironman in Hawaii dabei zu sein. Dann werde ich entscheiden, ob und welchen Ironman ich machen möchte. Im Juli werde ich mit Iván Raña trainieren, um seine vierten Spiele vorzubereiten. Deshalb werde ich dieses Training nutzen, um auch im August an der Spitze zu bestehen"

Von den Triathlon News wünschen wir unseren beiden Triathleten Alejandro Santamaría und Eneko Llanos viel Glück, die Spanien am kommenden Sonntag, dem 25. März, im IronMan in Melbourne (Australien) vertreten werden.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz