Wo, wann und warum wird "Challenge" geboren? Warum in Spanien? Wer steckt hinter all dem?

In einem weiteren Jahr veranstaltet die Stadt Calella eine der prestigeträchtigsten Veranstaltungen im internationalen Kalender für alle Liebhaber des Mittel- und Langstrecken-Triathlons: Herausforderung Barcelona Maresme.

International anerkannte Triathleten in dieser Disziplin kommen jedes Jahr und ohne zu zögern, um ihre Erfahrungen zu wiederholen, um den Test zu genießen und ihre Rekorde zu verbessern.

Aber wo, wann und warum wurde „Challenge“ geboren? Warum in Spanien? Wer steckt dahinter?

TriMadrid wollte heute all diese Unbekannten enthüllen. Zu diesem Zweck haben wir Agustí Pérez, den Organisator der Veranstaltung, kontaktiert, der uns mit einer sehr engen Geste eine schöne Geschichte über seine Anfänge und darüber erzählt hat, wie „Challenge“ nach Spanien kam. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen:

· Erzähl mir ein wenig über dich. Wann und wie hast du vom Triathlon erfahren? Athlet, Trainer, Organisator ... oder alle drei?

Ich habe die Welt des Triathlons als Athlet neben meinem Bruder geliebt, ich kam aus dem Fußball, er war ein guter Athlet und aufgrund einer Verletzung verließ ich die Leichtathletik, um kurz nach meinem Start bei CN Montjuïc Duathlon und Triathlon zu spielen 1994 nahm ich am Banyoles Triathlon teil, dann nahm ich jahrelang am katalanischen Duathlon und an einigen spanischen Meisterschaften wie der Castellana teil. 1998 wechselte ich den Club und ging zum CN Poble Nou, wo wir eine Strecke genossen der Leichtathletik am Meer "La Mar Bella", die uns motivierte, im selben Jahr den 1. Duatló de Barcelona und den 1. Triatló Sprint de Barcelona mit 76 Teilnehmern zu organisieren. Daher wurde mein Interesse geweckt, Triathlons zu organisieren, ich und meine Bruder, ich denke, wir haben viel zum katalanischen Triathlon beigetragen, mit Innovation und Qualität in den Tests.

Wir haben auch den Vilanova Triathlon Club gegründet, einen Benchmark-Club für Duathlon und Triathlon, mit so prominenten Namen wie Victor Del Corral, Josemi Pérez, den Brüdern Naranjo, Agustí Roc, Pakillo, Jordi Giménez….

Organisatorisches Curriculum:

6 Barcelona Sprint Triathlons, 6 Barcelona Duathlons, 1 Vilanova Duathlon Qualifikation, 11 Vilanova Triathlons, 3 Barcelona Half Challenge, 2 Barcelona Challenge, 1 Montjuïc Climbing Duathlon, WP & FG 2003 Barcelona Triathlon Manager, 4 Vilanova Mountain Duathlons, Kollaborationen in Barcelona Marathon….

· Wie, wann und wo wurde «Challenge» geboren?

In der Stadt Roth Deutschland war 1982 von Anfang an bis 2011 die Veranstaltung Ironman und die Europameisterschaft, bis 2002, als sie mit der Marke brach und ein eigenes Challenge-Label gründete, ohne Zweifel ist es eine so wichtige Veranstaltung, die sie hat Es ist bekannt, dass es ohne Abhängigkeit vom Ironman wieder auftaucht, wie die hervorragende Organisation und Teilnahme Jahr für Jahr zeigt.

· Wann haben Sie beschlossen, nach Spanien zu bringen, und wie entstand die Idee, dass Calella diese Veranstaltung ausrichten würde?

Im Jahr 2006 begann eine Reihe von Kontakten, um einen großen Wettbewerb nach Spanien zu bringen. Deshalb sucht das Unternehmen Evolution nach einem Veranstaltungsort, um einen Triathlon dieser Größenordnung durchzuführen. Politiker aus Maresme reisen nach Roth Rennen und verlieben sich in die Veranstaltung. Calella entsteht aufgrund seiner großen Hotelkapazität und weil eine Reihe von Geschäftsleuten die Möglichkeit sehen, das Gebiet zur Triathlon-Hauptstadt der Welt zu machen, da es die idealen Mittel gibt, um während des Jahres „Trainingslager“ zu veranstalten und den Tourismus zu de-saisonalisieren, wird auch daran geglaubt ein Distriktprojekt, das die organisatorische Kapazität des Gebiets demonstriert.

· Was unterscheidet diesen Test so, dass er Hunderte von Triathleten zur Teilnahme anzieht? Was ist die Seele der Herausforderung?

Ich bin zweifellos davon überzeugt, dass Challenge bestrebt ist, den Triathleten und die Medien auf höchstem Niveau zu behandeln und das Beste für den Triathleten zu geben, und dass sie eine unschlagbare Erfahrung machen. Glücklicherweise versuchen die Challenge-Familie und ihr Besitzer Félix Walshoffer, die 13 Tests zu übermitteln Wir sind Teil der Weltstrecke und haben ein Gefühl für den unglaublichen Triathlon.

Die Seele der Herausforderung wird durch ihr Logo dargestellt. Es ist ein Herz, mit dem wir die Dinge in Barcelona organisieren und viel Liebe in das stecken, was wir tun.

· Gibt es Neuigkeiten für dieses Jahr?

Eine Veranstaltung wie diese kann niemals aufhören zu wachsen und die Veränderungen sollen die Aufmerksamkeit der Teilnehmer verbessern, Verbesserungen in der Pasta Party, Ortswechsel, kurz gesagt, den Empfang des Triathleten verbessern.

Auf der Triathletenebene, die die Anwesenheit von Clemente Alonso hervorhebt, die sich in einem außergewöhnlichen Moment der Form befindet, motiviert uns dies sehr, da ein Spanier gegen Franzosen, Deutsche, Dänen… kämpft. Es kann eine großartige Show sein.


· Die Organisation eines Tests dieses Niveaus erfordert eine große Infrastruktur und Investitionen. Welche Unterstützung von Sponsoren hatten Sie?

Die Organisation bietet die besten Infrastrukturen, das beste Material und erfordert vor allem das Schneiden eines National Highway II der Küste. Sie erfordert eine große Anzahl an materiellen und persönlichen Ressourcen. Sie bezahlt sogar die Autobahn der betroffenen Städte, indem sie Personal, das Tickets ausliefert, vor jede Maut stellt.

11.000 Zapfen, 2000 Zäune, 10.000 Meter Teppich… ..mehr als 500 Freiwillige, 100 ADF, 200 Polizisten… .. sind nur einige der Daten.

Auf Sponsorenebene erhält die Veranstaltung Unterstützung vom Zentralverwahrer, dem Maresme-Regionalrat, der Sozialarbeit von La Caixa, der Calella Merchants Association, As. Turística de Calella, JACKET, High5 und wir würden mehr Hilfe für die Konsolidierung und das Wachstum der Veranstaltung brauchen.

. Was würden Sie einem Triathleten sagen, der auf mittlerer / langer Distanz startet, um ihn zu ermutigen, es zu versuchen?

    Die Challenge Costa de Barcelona-Maresme ist aufgrund ihrer internationalen Größe, der Behandlung des Triathleten, der spektakulären und schnellen, völlig verkehrsberuhigten Strecken, der außergewöhnlichen Atmosphäre und der Erinnerung, die Triathleten wagen, der ideale Test für das Debüt in der Ferne an diesem Test teilnehmen, ist unauslöschlich.

     

    Wir erinnern dich daran TriMadrid verlosen wir einen dorsalen für diesen Test, Sie können die Grundlagen in diesem konsultieren Adresse

    Verwandte Veröffentlichungen

    Button zurück nach oben