ICAN TRIATHLON Gandía feiert erfolgreich seine Ausgabe 2021

Dieses Wochenende wurde gespielt ICAN Triathlon Gandia, der einzige Langstreckenwettbewerb in der valencianischen Gemeinschaft, der auch die Modalität erweitert voll, die Entfernungen Hälfte y Short.

Mehr als 1.000 Triathleten versammelten sich seit Freitag, als die Zahlensammlung und der Material-Check-in aktiviert wurden, in der Küstenstadt.

Die Triathleten sprangen am Samstag von 8.00:8.30 bis 3.8:173 Uhr in verschiedenen Sets nach Modalität, Geschlecht und Status föderiert oder nicht föderiert ins Wasser. Die Langstrecken-Triathleten, die 42 km Schwimmen, XNUMX km Radfahren und XNUMX km Laufen vor sich hatten, schlossen das Schwimmsegment ab.

Gonzalo Fuentes, Nacho Villarruel und Carlos Aznar legten von Anfang an ein unaufhaltsames Tempo vor und zeigten, dass sie das Podium des Full ICAN Triathlon Gandia 2021 wollten. Nacho Villarruel kam als Erster aus dem Wasser.

Der Triathlet vom CE Rayo Team wollte wie schon 2020 wieder den ersten ICAN Triathlon Platz gewinnen. Nach dem Radsport-Segment führte Carlos Aznar vom CDE Triboost den Test an, bei 1'10 fiel er zurück Gonzalo Fuentes, Nacho Villarruel distanzierte sich, der den ersten Platz zu vermissen schien.

Dies war nach dem Laufrennen nicht der Fall, bei dem er die beste Marathonzeit fuhr, wodurch er sich auf Platz 2 platzieren konnte.

Während Gonzalo Fuentes von Alusigma Peñota Dental Portugaletekoa diesen zweiten Platz nach dem Absteigen ausnutzte und Carlos Aznar überholte, belegte er mit einer Zeit von 1 den ersten Platz im Wettbewerb. Albert Jiménez und David Navarro von Readaptat komplettierten die Top81809 von der Wettbewerb.

In diesem Fall David Navarro (84611) des Readaptats gewann die Regionalmeisterschaft der Langstrecken. Begleitet wird er als Zweiter von Cameron Keast von CT Huracán València und auf Platz 3 Ismael Matallín von Readaptat.

In der Kategorie Damen stellten sich 11 Damen der anspruchsvollen Distanz. Ana Lopez vom Fitness Sports Triathlon kletterte sie auf den 1. Platz des Podiums mit 20 ′ (110028) Unterschied zur 2. klassifizierten Laura Martínez vom Sestao Triathlon Taldea (111909).

Der dritte Platz ging an Mónica Salamanqués, die Gewinnerin der Ausgabe 2020, die die Strecke gut kannte und die Distanz in 11:29:34 Uhr zurücklegen würde.

Halber ICAN Triathlon Gandia

In der Mitteldistanz des Wettkampfes wurden die ersten 2 Plätze des absoluten Podiums für Damen und Herren von Triathleten aus der Valencianischen Gemeinschaft Neus Lluch, von CEC Antella - Frutas Tono - Alejandro Sanz belegt; und Miguel Fernández von Tutriatlon.com.

Mit nur 18 Unterschieden erreichte der Zweitplatzierte, Miguel Serón del Valle Aranguren, die Ziellinie. Jose María Sayas de Haro holte sich Bronze mit 2'2 Minuten vom Tricanet de Berenguer.

Bei den Damen Carolina Domínguez vom CDE Triboost und Eva Vayá vom DSC Triathlon, die beim ICAN Triathlon Gandia wiederholte.

Der erste, der die Ziellinie des ICAN Triathlon in der Kurzdistanz überquert, ICAN Triathlon Gandia Short, die Gewinner waren Julian Becker; Francisco Fernández-Cortés vom Albacete Triathlon; und Albert Gil von CDE Aguaverde.

In der Kategorie Frauen ging das allgemeine Podium an die Triathleten der valencianischen Gemeinschaft, Cristina Roselló del Tri Infinity Móstoles, die vor dem Ende der Saison von der olympischen Distanz ermutigt wurde; und an zweiter Stelle Laura Esteban von CT Benirredrà. Bronze ging an die Triathletin des Vive Club, Alma Quintana.

 

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben