Harry WiltShire schließt die von der ITU auferlegte Sanktion ab und kehrt in den Wettbewerb zurück

Harry WiltShire, der Brite, der Gómez Noya während der letzten Triathlon-Europameisterschaft in Pontevedra wiederholt und absichtlich im Schwimmsegment behindert hat, hat die von der ITU verhängte sechsmonatige Sanktion für sein unsportliches Verhalten in diesem Test abgeschlossen und wieder an einem internationalen Triathlon-Test teilnehmen.

Letztes Wochenende war Harry WiltShire Teil der Startliste des Tests der ITU BridgeTown (Barbados), der beim Pan American Triathlon Cup am 12. Februar auf dem neunten Platz endete und weiterhin Punkte einbringt für die Suche nach einem Platz bei den Olympischen Spielen in London im kommenden August.

Der Deutsche Daniel Unger war der Gewinner des Tests mit einer Zeit von 00:55:32, gefolgt vom Costa Ricaner Leonardo Chacón auf 12 Sekunden und auf dem dritten Platz kam der Nordamerikaner Manuel Huerta mit einer Endzeit von 00:55:36.

In der Kategorie Frauen belegte Lauren Campbell mit einer Zeit von 01:01:12 den ersten Podiumsplatz, gefolgt von der Britin Vanessa Raw mit 35 Sekunden und den dritten Platz belegte die Kanadierin Kirsten Sweetland mit einer Zeit von 01:01:53 .

Ergebnisse

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen