Gómez Noya beendet seine zweite Konzentration auf Fuerteventura

Der galizische Triathlet beendet diese Woche seine zweite Konzentration der olympischen Saison im Playitas Resort auf Fuerteventura. Es werden vier Wochen gewesen sein, in denen sowohl die Laufleistung als auch die Intensität des Trainings im Vergleich zu seinem vorherigen Aufenthalt im Dezember gestiegen sind.

Sein Trainer Omar González erklärt: „Mit dem Fahrrad und zu Fuß sind wir bereits rund 70% der maximalen wöchentlichen Kilometerleistung und 60% der Intensität. Wir gehen nach und nach, das einzige Ziel ist London und wir wollen nicht lange vorher das Maximum an Form erreichen. Ein anderer spanischer Elite-Triathlet, Ramón Ejeda, ein großer Freund von Javi, war ebenfalls bei ihnen. Und sie konnten Bike-Sessions - aber ohne zu beißen - mit einigen ausländischen Langstrecken-Triathleten teilen, die sich aufgrund ihrer Konzentration auch für Playitas entschieden haben

Bis Mitte Februar wird Javi in ​​seinem Haus in Pontevedra sein und Training mit Veranstaltungen (z. B. Galizische Sportgala) und Verpflichtungen mit Sponsoren und der Presse kombinieren. Und wieder Gepäck und Flugzeug bis Ende März nach Stellenbosch am Stadtrand von Kapstadt, wo er bereits 2009 war.

Javi: „Es ist ein idealer Ort, da es im Sommer ist, aber es gibt keine zeitliche Änderung in Bezug auf Spanien. Es gibt gute Einrichtungen, um mit Ruhe und Intensität zu trainieren, und ich werde andere Weltelite-Triathleten treffen, die dort ihren Konzentrationsort haben. Dort werde ich bereits Qualitätssessions für den ersten Test der Saison, die Europameisterschaft am 21. April in Israel, absolvieren. “

Gómez Noya Press.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz