Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series

El Gallego hat den 5-Weltmeistertitel fast schon zugesichert. Der Sieg ging an Richard Murray

 

 

Sensationelle Rolle der spanischen Triathleten in der vorletzten Etappe der ITU 2015 World Series, mit Javier Gómez Noya y Mario Mola Auf dem Podium von Edmonton auf dem zweiten und dritten Platz, wo der Sieg für den Südafrikaner war Richard Murray Zu ihnen der siebte Platz von Vicente Hernandez in einer spektakulären Teilnahme der Spanier in kanadischen Ländern.

Der Hawrelak Park wurde zum Epizentrum eines Wettbewerbs durch raue Wetterbedingungen geprägt, mit regen und tiefen Temperaturen ein weiteres Element immer zu schlagen. Am Ende des 750 m Schwimmens im See kam der Franzose Raoul Shaw in Führung, Javier Gómez Noya war der beste Spanier in diesem Hinspiel zu 15 Sekunden hinter dem Führenden.

Nach den ersten Etappen erreichten Gómez Noya und Vicente Hernández die vordere Gruppe und bildeten einen Zug von mehr als 20-Triathleten, die die ersten Runden der 20 km-Radfahrer führen würden. Dahinter waren Mario Mola und Cesc Godoy Teil eines Verfolgerblocks, der Distanzen trennte, bis er sich mit dem Kopfball in der dritten von vier Runden des Sektors verband.

Der Rest der Radroute würde mit einigen Fluchtversuchen im großen Kopfzug vergehen, aber die mehr als 40-Triathleten, die das Segment anführten, stimmten dem zweiten Übergang gemeinsam zu. Am Ausgang des Rennens war Richard Varga an der Spitze des Rennens und der Rest der Triathleten stand dem Slowaken sehr nahe.

Der Südafrikaner Richard Murray übernahm die Zügel, der Galicier Gomez Noya rückte schnell auf die dritte Position vor und von dort auf die zweite, um mit Murray Hand in Hand zu halten. Seitdem begann ein intensives Duell in der Führung. Dahinter, in einem weiteren meisterhaften Rennen zu Fuß, würde Mola Positionen ausbauen, bis er im Gesamtklassement Dritter wurde, während Hernandez im Top-10 weiterhin herausragend war.

Das führende Duo hat in den drei Runden des Sektors nicht aufgehört, ein gutes Display zu bieten, wobei der Südafrikaner den vierfachen Weltmeister leicht überholen konnte. Ein kleiner Vorsprung, der für Murray entscheidend sein würde, um seinen zweiten Sieg in der ITU World Series zu gewinnen. Nach drei aufeinander folgenden Wochen, die auf höchstem Niveau ausgetragen wurden, schloss der Olympiasieger seine Teilnahme in Edmonton und gewann die Silbermedaille nur vier Sekunden hinter dem Sieger. Während Mario Mola die Bronzemedaille verliehen wurde.

Hinter ihnen Vicente Hernandez einen herrlichen Wettbewerb zu unterzeichnen zurückgekehrt, auf dem siebten kommen und die Top-10 Klassifizierung zu erreichen, und Spanisch vierte auf dem Spiel, endete Cesc Godoy 39º nach starkem Verschleiß im Radstrecke bietet.

In Abwesenheit des Chicago Grand Final in zwei Wochen führt Javier Gómez Noya zu seinem fünften WM-Titel mit 3820-Punkten im Ranking der Columbia Threadneedle World Series. Mario Mola hält seinerseits dank der dritten Position heute den zweiten Platz vor dem 225-Spitzenreiter. Während der Franzose Vincent Luis mit einem Score von 3543 auf den dritten Platz vorrückt.

Foto: Rich Cruse / ITU

Elite Männer

1. Richard Murray RSA Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series, 3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_za 00: 53: 19
2. Javier Gómez Noya ESP Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series 00: 53: 23
3. Mario Mola ESP Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series 00: 53: 34
4. Vincent Luis FRA Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series ,3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_fr 00: 53: 39
5. Aaron Royle AUS Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series, 3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_au 00: 53: 40
6. Wian Süllwald RSA Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series, 3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_za 00: 53: 43
7. Vicente Hernández ESP Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series 00: 53: 48
8. Andrew Yorke CAN Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series, 3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_ca 00: 53: 49
9. Rodrigo Gonzalez MEX Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series, 3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_mx 00: 53: 50
10 Alexander Bryukhankov RUS Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series ,3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_ru 00: 53: 55

Männliche Rangliste

1. Javier Gómez Noya ESP Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series 3820
2. Mario Mola ESP Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series 3595
3. Vincent Luis FRA Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series ,3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_fr 3543
4. Richard Murray RSA Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series, 3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_za 3290
5. Fernando Alarza ESP Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series 2961
6. Ryan Bailie AUS Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series, 3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_au 2601
7. Henri Schoeman RSA Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series, 3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_za 2518
8. Joao Pereira BY Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series 2344
9. Alistair Brownlee GBR Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series, 3a1e3a558290c303ab3c-0acbf57e00c47a50e70a1acb89e86c89.r61.cf1_.rackcdn.com_images_icons_gb 2340
10 Vicente Hernández ESP Gómez Noya Zweiter und Mario Mola Dritter in der Edmonton World Series 2321

 

 

 

 

Trainingsartikel-Finder

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz