Druilabs
Triathlon Nachrichten

Galizien verbietet das Rauchen auf öffentlichen Straßen, im Freien und auf Terrassen, wenn kein Sicherheitsabstand besteht

Wenn Sie die 2 Meter Sicherheit nicht einhalten können, können Sie nicht rauchen

Nach 20 Minuten ist die Regionalregierung von Galicien hat einen neuen Standard veröffentlicht, der verbietet das Rauchen auf öffentlichen Straßen und im Freien, wenn der Sicherheitsabstand von 2 Metern nicht eingehalten wird.

Diese neue Verordnung trat um Mitternacht in Kraft, die in der veröffentlicht wurde Amtsblatt von Galizien.

Galizien, eine der Gemeinden, die sich am meisten für den Triathlon in Spanien engagiert, hat einen weiteren Schritt in Richtung Sicherheit und Pflege seiner Bewohner getan und das Rauchen an öffentlichen Orten verboten, um eine Ansteckung mit Covid-19 zu vermeiden

Wenn Sie die 2 Meter Sicherheit nicht einhalten können, können Sie nicht rauchen

Dieses Verbot betrifft sowohl die Straße als auch die Außenbereiche und Terrassen, solange der Abstand von 2 Metern nicht eingehalten werden kann.

«P.Es ist daher angebracht anzugeben, dass die allgemeine Verpflichtung zur Verwendung einer Maske gemäß Nummer 1.3 des Abkommens des Rates der Xunta vom 12. Juni 2020 nur aufgrund des Konsums von Tabak oder elektronischen Zigaretten ausschließlich während des Konsums in befreit werden kann auf öffentlichen Straßen oder im Freien, einschließlich der Terrasse, und vorausgesetzt, dass ein Mindestabstand von zwei Metern zu anderen Personen jederzeit eingehalten werden kann."

Die Maßnahme wurde durchgeführt, nachdem die mit dieser Praxis verbundenen Risiken und das Dämpfen aufgrund der Manipulation der Maske, des wiederholten Kontakts der Finger mit dem Mund nach dem Berühren von Produkten oder Utensilien, die als lebloser Sender und Entspannung wirken könnten, abgewogen wurden der obligatorischen Trennung zwischen Menschen.

Ärzte sagen, dass andere Autonome Gemeinschaften diesem Beispiel folgen

„Die Initiative ist absolut positiv für die Collegiate Medical Organization (OMC). In diesem Sinne hatten wir uns bereits manifestiert«, Sagt Dr. Rosa Arroyo, stellvertretende Sekretärin der Organisation, die sich daran erinnert, dass sie die Bevölkerung ständig vor den Risiken des Tabaks gewarnt haben, weil dies Teil ihres Engagements für die Gesellschaft ist.

In diesem Sinne versichert der Arzt, dass die WTO die öffentlichen Verwaltungen ansprechen wird, um sie zu drängen, die von Galizien beschlossene Maßnahme auf den Rest des Territoriums auszudehnen.

"Unsere Sozialisation lässt die drei 'M' (Masken, Händewaschen und ein Meter Abstand) entspannen.

Wenn dies hinzugefügt wird, ist das Einatmen von Tabakrauch in jeder Hinsicht viel schädlichers ", behauptet der Arzt bezüglich der Position der WTO.

Laut WHO ist Rauchen ein Risiko, das Ihnen helfen könnte, Covid-19 zu infizieren und zu verbreiten

In dem Dokument der Xunta wird auf das Risiko des Rauchens und des Coronavirus eingegangen

"In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass die Kommission für öffentliche Gesundheit des Interterritorialen Rates des Nationalen Gesundheitssystems eine Position in Bezug auf den Tabakkonsum und verwandte Themen während der COVID-19-Pandemie gebilligt hat.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation und wissenschaftlicher Gesellschaften sowie verwandter Einrichtungen bestehen mit dem Rauchen und Dampfen Risiken verbunden Maskenmanipulation Schutz und wiederholter Kontakt Finger mit dem Mund nach dem Berühren von Produkten oder Utensilien, die als Fomites (lebloser Überträger) des Virus fungieren könnten, die Ausstoß von Atemtröpfchen das kann Viruslast enthalten und hoch ansteckend sein, und der Faktor von Entspannung der sozialen Sicherheitsentfernung.

In Anbetracht dieser Risiken bei dieser Positionierung es wird empfohlen, in Anwendung des Vorsorgeprinzips, zusätzlich zu den folgenden besonderen Hygienemaßnahmen, Vermeiden Sie Konsum in gemeinschaftlichen und sozialen Umgebungen und wenn durchgeführt, ist dieser Verbrauch in getrennten offenen Räumen. "

1.690 Neuinfektionen in den letzten Stunden.

Das Gesundheitsministerium hat an diesem Mittwoch 1.690 Neuinfektionen gemeldet, die in den letzten Stunden festgestellt wurden. Dies ist der höchste Wert in den letzten Tagen, und ohne zu berücksichtigen, dass aufgrund technischer Probleme keine Daten aus der Gemeinschaft von Madrid vorliegen.

Somit steigt die Gesamtzahl der Infizierten auf nationaler Ebene seit Beginn der Pandemie auf 329.784.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen