Francesc Sola García gewinnt den Paratriathlon der Europäer von Pontevedra

Der spanische Athlet Francesc Sola García gewann in der TRI1-Kategorie des Paratriathlon-Events der europäischen Triathlon-Meisterschaften, die an diesem Wochenende in Pontevedra ausgetragen werden, gefolgt von Rafael López und Roberto Chávez, die ebenfalls in der Spitzengruppe landeten.

In der TRI 1-Kategorie dieses Paratriathlon-Events sind Menschen, die Tetraplegiker, Querschnittsgelähmte, Kinderlähmer sind oder an beiden Beinen amputiert sind, wie Solá. Der Spanier, dem die unteren Extremitäten fehlen, schaffte es in seiner Kategorie auf den ersten Platz, während in der weiblichen Kategorie die Britin Jane Egan landete.

In der Kategorie TRI2 ging der Sieger an den Franzosen David Peiffer. Beim TRI3 sicherte sich Großbritannien mit Steven Judge erneut das Podium in der Herren-Kategorie, während bei den Herren im TRI4 und TRI5 Peter Brorokay und Ernest Scheiber als Sieger hervorgingen.

Bei TRI6 schließlich die Galizierin Susana Rodríguez, die sich sehr darüber freute, zum ersten Mal an diesem Test teilnehmen zu können und die Schwimmprüfung ohne Komplikationen zu bestehen.

Insgesamt 52 Athleten in den 6 verschiedenen Kategorien nahmen an diesem Test teil, je nach Art der Behinderung, und nur sehr wenige mussten abbrechen.

Quelle: europapress

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben