Triathlon Nachrichten

Ein 30-Läufer stirbt beim Málaga Urban Race

Der 30-Jährige brach während des Tests zusammen

Laut der Zeitung von Malaga kam ein Läufer am Sonntagmorgen um 11: 20 Stunden während des Streites ums Leben Urban Race Stadt Malaga.

Wie vom Stadtrat bestätigt, handelt es sich um eine männlich, geboren in 1989 dass ohnmächtig, als ich den Test machte auf der Höhe der Plaza de Capuchinos. Die Läufer, die zu dieser Zeit neben ihm standen, sagten, sie hätten ihn zusammenbrechen sehen.

Nach den Angaben des Konsistoriums von Malaga durch eine Erklärung, das Corredor wurde von einem Krankenwagen begleitet Das war Teil des Geräts dieses Sportereignisses, das 50 Meter von ihm entfernt war.

Dort übten sie das kardiopulmonale Wiederbelebungsmanöver (CPR) Das 061-Koordinierungszentrum erhielt die Mitteilung an 11: 20. Also gleich zuein mobiles Notfall-Uvi von 061, basierend auf dem Zivilkrankenhaus "Trotz Abschluss der fortgeschrittenen CPR ist der Patient gestorben", bestätigte der Stadtrat.

Das Konsistorium hat die psychosoziale Bevölkerungsschutzgruppe aktiviert, so dass sowohl diese als auch die Parcemasa-Gruppe für Beratung und psychologische Unterstützung die Angehörigen der Verstorbenen unterstützen.

Den Angaben des Stadtrats in der Erklärung zufolge hatte das Rennen einen Selbstschutzplan, der Folgendes beinhaltete: 10-Krankenwagen mit Defibrillator und Erste-Hilfe-Ausrüstung sowie 10-Ärzte und 10-Krankenschwestern.

Hinzugekommen ist das Gerät für den Katastrophenschutz mit 8-Freiwilligen, 2-Fahrzeugen und 2-Fahrrädern sowie insgesamt 5-Defibrillatoren, die auf der gesamten Strecke verteilt sind, sowie die Defibrillatoren, die an festen Punkten des kardioprotektierten Netzwerks installiert sind, z von La Marina und Calle Larios.

Von den Triathlon News möchten wir Ihrer Familie und Ihren Freunden unser tief empfundenes Beileid aussprechen

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen
schließen