Zoggs Schwimmbrille
Straßensurfer
Club La Santa Vuelta Radfahren Lanzarote 2024

Spanien schafft es, drei Männer in den olympischen Triathlon zu holen.

Alberto González, 11., und Anna Godoy, 17., die Besten der Triarmada in Cagliari

Die Triathlon World Series in Cagliari hat den letzten Punkt in der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2024 in Paris geholt und Spanien stellt einmal mehr seine Qualität unter Beweis, indem es drei Männer an den olympischen Startplatz bringen konnte.

Die Triarmada kam mit dem ehrgeizigen Ziel nach Italien, sich den dritten Platz der Männer zu sichern, ein Privileg, das den Ländern vorbehalten ist, denen es gelingt, drei Athleten unter den ersten 30 der Rangliste zu haben.

Alberto González 11. im Test

Bei maximalem Druck Alberto González, Sergio Baxter y David Castro Sie waren einem harten Wettbewerb ausgesetzt und kämpften mit Weltklasse-Athleten um jeden Punkt.

Alberto González stach von Anfang an hervor, behauptete die Spitzenpositionen im Schwimmen und Radfahren und beendete das Rennen mit einem Schlusssprint gegen den Belgier Van Schiene um den 11. Platz zu sichern.

Dieses Ergebnis war entscheidend für die Olympiaqualifikation Spaniens.

Für seinen Teil, Antonio Serrat y Roberto Sanchez Während des Radsportsegments waren sie Teil einer zweiten Gruppe David Castro Er litt unter Beschwerden, die ihn daran hinderten, 100 % Leistung zu erbringen.

Trotz allem, was passiert ist, ist das spanische Team unter der Leitung von Iñaki Arenal, schaffte es, die nötigen Punkte hinzuzufügen, als Antonio und Sergio den Ungarn überholten Abweichungund bestätigte damit den dritten Platz für Spanien.

Der Sieger bei den Männern war der Brite Alex Yeegefolgt von Neuseeländer Hayden Wilde und der Ungar Csongor Lehmann.

Überprüfen Sie die Rennchronik

Anna Godoy, wieder das Beste von uns

Im Damenwettbewerb, der zuvor um 11:00 Uhr morgens ausgetragen wurde, Anna Godoy Sie war die beste Spanierin und belegte den 17. Platz.

Die katalanische Triathletin zeigte vom Start an ihre großartige Form, führte im Schwimmen und blieb während des gesamten Rennens in der Spitzengruppe.

Miriam Casillas Er kam als 28. aus der Verfolgergruppe zurück.

Der Madrilener Cecilia Santamaría und der Debütant der diesjährigen World Series, Marta Pintanel, komplettierte die spanische Teilnahme mit den Plätzen 34 und 38, gefolgt von Noelia Juan auf dem 44. Platz

Für die Olympischen Spiele 2024 in Paris ist es Spanien gelungen, zwei Frauen im Triathlon zu qualifizieren.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben