Club La Santa Vuelta Radfahren Lanzarote 2024
Zoggs Schwimmbrille
Straßensurfer

Interview Iván Raña: „Wenn wir wieder antreten, wird das Niveau sehr hoch sein“

Der galizische Triathlet gibt einen Überblick über seine Karriere bei TPD

Iván Raña war der erste spanische Triathlet, der sich selbst zum Weltmeister erklärte.

Seit er 2002 in Cancun die Spitze erreichte, kann er sich rühmen, ein Pionier in einem Sport gewesen zu sein, der uns viel Freude bereitet hat: „Es zu bekommen war das schönste Bild meiner Sportkarriere".

Er definiert sich als freier Mann, weil er jeden Tag darum kämpft, sich nicht selbst zu typisieren:

"Ich mag Sport wirklich und hatte immer Mühe, das zu tun, was ich wollte. Ich habe gekämpft, um zur Elite zu gehören, und jetzt motiviere ich mich weiter, weil ich gerne kleine Veränderungen vornehme, damit ich nicht in eine Schublade gesteckt werde..

Fahren Sie mit der gleichen Illusion fort

Mit 41 hat er gestanden TDP Zu Hause hat er immer noch die gleiche Illusion, wenn er morgens aufsteht.

Der Covid hat die IRONMAN-Rennen sehr gestoppt: „In diesen Monaten, in denen ich weder antreten noch trainieren konnte, habe ich sie gelöscht. Es war eine Art Erholung.

Am ersten Tag, als ich mit dem Fahrrad unterwegs war, fühlte ich mich sehr gut, weil sich mein Körper regeneriert hatte. Wenn wir zum Wettbewerb zurückkehren, wird das Niveau sehr hoch sein".

Träume davon, eine Dakar zu leiten

Da er eine Leidenschaft für die Welt der Rallyes hat, schließt er nicht aus, irgendwann in seinem Leben an einer Dakar teilzunehmen: „Das Laufen von Rallyes hilft mir, mich beim Triathlon zu konzentrieren, besonders in bestimmten Momenten der Spannung".

Raña ist gebürtiger Galizier und verbringt die meiste Zeit mit dem Training auf Lanzarote. „Dort habe ich die idealen Bedingungen vorgefunden, um entspannt trainieren zu können. Für mich ist es wie wenn ich in die Blume gehe. Ich habe alle Einrichtungen“erklärt er.

Er läuft gerne barfuß

Und seltsamerweise läuft er gerne barfuß: „Trotz der Tatsache, dass ich manchmal als verrückt bezeichnet wurde, kommt es mir zugute, weil auf technischer Ebene alles viel feiner ist, da man rollt und nicht auf dem Boden aufschlägt".

Das vollständige Interview finden Sie unter folgendem Link: https://www.rtve.es/alacarta/videos/tdp-en-casa/tdp-casa-programa-67-ivan-rana/5624076/

 

Es liegen keine vorherigen Ergebnisse vor.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben