Interview mit Triathlet Eneko Llanos

Eneko Llanos glaubt, dass Triathlon dazu dient, Schwierigkeiten zu bekämpfen und sich ständig zu verbessern. Er ist ein Fan des Berges, seit er ein Kind war, und er glaubt, dass Sportarten, die mit dieser Umgebung verbunden sind, mit der Anstrengung und dem Widerstand übereinstimmen, den der Triathlon erfordert. Unter seinen sportlichen Erfolgen war er Zweiter in der World of Ironman in 2008 und zweimal Olympic (Sydney 2000 und Athens 2004). Seine aktuellen Sponsoren sind POLAR (Trainingscomputer und Leistungsmesser), BH (Fahrrad) oder Spiuk (Kleidung, Radschuhe, Helm und Schutzbrille), AVIA (Laufschuhe), BAT Baskisch-Team (unterstützt die Regierung des Baskenlandes) , HED (Räder und Lenker), Segelfisch (Neopren), Mulebar (Energieriegel und Gele), SVC Sicherheit, 3BAT (im Triathlon-Shop spezialisiert).
Wie bist du zum Triathlon gekommen und seit wann praktizierst du es?
Mein Bruder Hektor hat ein paar Jahre vor mir angefangen und sagen wir, er hat mich infiziert. In 1993 habe ich meinen ersten Triathlon gemacht und von 1997 habe ich meinen Lebensunterhalt mit dem Sport verdient.

Was ist deine Verbindung mit dem Berg?
Ich bin seit meiner Kindheit Bergenthusiast, und ich gehe auch mal hin und her, um zu laufen und zu laufen. Außerdem mache ich auch Bergtriathlons.

Wie unterscheidet sich ein Bergtriathlon und ein städtischer Triathlon?
Die Anstrengung und Kraft, die Sie brauchen, ist die gleiche, aber die Fähigkeiten und die Technik, die bei einem Bergtriathlon erforderlich sind, sind größer. In den Bergstrecken muss man technisch besser sein, wenn es um Laufen und Radfahren geht, zum Beispiel bei der Steuerung von Downhills.

Wie sehen Triathlon und Bergsport aus?
Beide sind Ausdauersportarten und abhängig von der Facette des Berges verlangen die beiden langfristige Anstrengungen. Sie teilen auch den Wunsch zu übertreffen und das Bedürfnis, konstant zu sein.

Denken Sie, dass ein Sportler Ihrer Größe geopfert wird?
Es ist schwer, aber ich mache was ich will und ich mag es. Das entschädigt für all das Opfer.

Findest du es schwierig, dein persönliches und berufliches Leben zu verbinden?
Meine Freundin ist auch Triathletin, aber nicht professionell, und sie ist meine größte Unterstützung, sowie ein grundlegender Teil meines Teams. Meine Umgebung ist sehr eng mit der Welt des Triathlons verbunden, so dass mein persönliches und berufliches Leben meistens zusammenläuft.

Warum denkst du, dass Triathlon so stark gewachsen ist?
Weil es eine Herausforderung ist, und wenn Sie eine Herausforderung stellen, arbeiten und sie schließlich überwinden, ist die Zufriedenheit so groß, dass Sie sofort anfangen, an die nächste zu denken.

Für jemanden, der seinen ersten Triathlon vorbereiten möchte, welchen Rat würden Sie ihnen geben? In welcher der drei Disziplinen sollte ich mehr trainieren?
Es hängt von seiner sportlichen Vergangenheit ab, aber Schwimmen bringt viele Ängste und Ängste mit sich. Ich würde Ihnen daher empfehlen, sich für einen Schwimmkurs anzumelden, um die Technik zu erlernen und Vertrauen in das Wasser zu gewinnen.

Worauf basiert dein tägliches Training? Wie viele Stunden pro Tag trainierst du?
Es hängt von der Jahreszeit ab. In Momenten maximaler Lautstärke machen wir drei tägliche Sessions (Schwimmen + Fahrrad + Rennen) und am Ende des Tages runden wir die Trainingsstunden des 7-8 ab.

Wie schätzen Sie die Verwendung von Herzfrequenzmonitoren in Ihren Workouts ein? Benutzt du sie in Wettbewerben?
Es ist ein essentielles Werkzeug, wenn es darum geht, die Intensitäten und Rhythmen zu messen, die ich trainieren muss. Ich benutze den POLAR RS8000CX täglich im Training und in allen Wettbewerben. Es ist auch ein ideales Werkzeug, um Ex-post-Training und Karriere zu analysieren. Sowohl die POLAR RS8000CX als auch die Polar ProTrainer 5 Software sind ideale Werkzeuge, um das Training und das Ergebnis in den Rennen später zu planen und zu analysieren. Es hilft uns sowohl meinem Trainer als auch mir, die Lasten und Wiederaufnahmen anzupassen und meine Leistung auf das Maximum zu optimieren.

Was waren die größten Schwierigkeiten, denen Sie bis zu Ihrer Ankunft begegnet sind?
Im Spitzensport ist es am schwierigsten, Tag für Tag, Jahr für Jahr die Motivation aufrecht zu erhalten.

Was sind deine unmittelbaren Pläne? Und auf lange Sicht?
Ich habe eine weitere Saison mit dem Cto. der Ironman World von Hawaii im Oktober. Kurzfristig habe ich im März den internationalen Triathlon von Abu Dhabi, den ich letztes Jahr gewonnen habe, und im April das I Can von Marbella. Sobald ich mein Leben als professioneller Triathlet beendet habe, werde ich weiterhin mit dem sicheren Sport verbunden sein, aber wir werden sehen, in welchem ​​Bereich ich noch viele Jahre vor mir habe!

triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen