Emilio Martín und Mavi García Zweiter von Duathlon World in Penticton

{wbamp-meta name = »image» url = »/ images / stories / news_07 / emilio-martin-silver-world-duatlon.multideporte.JPG» width = »300" height = »150"}

Die Stadt Penticton feiert die Multisport-Weltmeisterschaft, in der Spanien bereits drei Medaillen gewonnen hat

El Duathlon-Weltmeisterschaft vor einigen Stunden in Penticton, Kanada, umstritten, hat die ersten Medaillen für die Elite und Sub 23 Expeditionen der spanischen Triathlon Federation hinzugefügt, mit den Silbermedaillen von Mavi García (Weibliche Elite), Emilio Martín (Männliche Elite) und Javier Martí (Sub männlich 23).

Im ersten Rennen zu Fuß sind drei Duathleten mit Mavi García y Sonia Bejarano in der siebten und achten Position dahinter marschieren. In der ersten Runde des Rades ist die australische Felicity alleine entkommen, und mit zwei verbleibenden Runden, nachdem sie nach und nach wieder aufgestanden ist und den Rest der Duatlets überholt hat, wurde Mavi Zweiter. Und er hat versucht, mit den anderen Duathleten eine Lücke zu schließen, um sich den zweiten Platz auf dem Podium zu sichern. Dahinter hat Sonia das Rennen immer alleine gemacht und bis zum Schluss gekämpft, um den 7º-Platz zu retten.

Mavi García Werk in Penticton

Top 10 Feminin

 

Glückseligkeit Sheedy-Ryan AUS 02: 03: 57
Margarita Garcia Cañellas ESP 02: 05: 14
Emma Pallant GBR 02: 06: 12
Lucia Picard FRA 02: 08: 10
Sandrina Inseln AUT 02: 09: 52
Georgina Schwien GBR 02: 15: 22
Sonia Bejarano ESP 02: 15: 53
Sayu Arizono JPN 02: 21: 57

 

Auf diese Weise gab uns der weibliche Elite-Test die erste Medaille des Tages in den Elite-Wettbewerben, nachdem die Silbermedaille erreicht wurde.

Bei der Elite-Männerveranstaltung standen der aktuelle Europameister, der in Huelva geborene Emilio Martín, im Mittelpunkt. Sowohl er als auch der 23-Unteroffizier Javier Martín sind zu Fuß in der Spitzengruppe des 1-Fahrers geblieben, aber seit dem Beginn des Radsports hat Javier diese erste Gruppe verloren. Als sie das Fahrrad genommen haben, ist ein englisches Duathlet gesprungen, aber schließlich haben sie ihn genommen und auch Javiers Gruppe von hinten kontaktiert. Aber in Abwesenheit von anderthalb Runden haben Benoit und Emilio gesprungen, und sind in Ruhe gegangen.

Das Rennen zu Fuß war ein Heads-up zwischen den beiden Duathleten, und sowohl Spanier als auch Franzosen haben bis zum Ende um Gold gekämpft. Nach dem Durchlaufen der Strafbank und der von den Beamten auferlegten Strafe, der Huelva Emilio Martín Er musste sich mit der Silbermedaille begnügen und fügte den zweiten Platz in der Welt dem Titel des europäischen Meisters hinzu, der vor ein paar Monaten in Soria erreicht wurde. Von hinten, der 23 Sub Javier Martín Er erlitt auch einen Strafstoß und einen anschließenden Stopp in der Strafbank, wurde Zweiter in seiner Kategorie und erreichte auch die Silbermedaille.

Herren 10 Top

 

Benoit Nicolas FRA 01: 54: 05
Emilio Martin ESP 01: 54: 57
Mark Buckingham GBR 01: 55: 14
Yohan Le Berre FRA 01: 55: 33
Benjamin Choquert FRA 01: 56: 02
Richard Allen GBR 01: 56: 08
Philip Wylie GBR 01: 56: 14
Januar Petralia BEL 01: 56: 43
Xavier Martin Morales ESP 01: 56: 47
Adrien Breifod SUI 01: 56: 59

 

Mit der Duathlon-Weltmeisterschaft haben wir die ersten Medaillen in der Elite-Kategorie in den Tests, die in Penticton, Kanada, im Rahmen der von der ITU organisierten Multisport-Weltmeisterschaft ausgetragen werden, hinzugefügt.

In den nächsten Tagen wird der Rest der Meisterschaft bestritten, mit Rubén Ruzafa als einer der Top-Favoriten in der Disziplin Mountain Triathlon

FETRI

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben