Triathlon Nachrichten

Emilio Martín Sub-Meister der Welt des Duathlons in Pontevedra

Es war der erste Test des 2019 Multideporte Festival in Pontevedra

Heute ist in Pontevedra der Streit gestritten worden Duathlon-Weltmeisterschaft erster Test des 2019 Multisport Festivals Pontevedramit der Anwesenheit von Emilio Martín y de Antonio Benito im Elite-Test und von Javier Martín in der Kategorie sub23.

Die Liste der Spanier wird von zwei Veteranen, Luismi Martín Berlanas, einem Olympianer in 3000m, vervollständigt Hindernisse und das zu seinen 47 Jahren ist es weiterhin zwischen den besten Duatletas unseres Landes und Cristóbal García Guillén, mit langjähriger internationaler Erfahrung im Duathlon und wer der beste nationale Qualifikant der 2018-Weltmeisterschaft in Fyn (Dänemark) war. Junge Leute Carlos Oliver y Sergio Correawaren unsere sub23-Vertreter. Emilio Martin Er war Duathlon-Weltmeister in 2012, 2015 und 2016

Bei den Favoriten an der Startlinie standen die Franzosen Choquert, Le Berre und Nicolas, der Ungar Lazslo Tarnai oder der junge Belgier Arnaud Dely en sub23.

Das Rennen startete bei 11: 30 im olympischen Format (10-Laufkilometer, 40-Radkilometer und 5-Laufkilometer zu Fuß). Im ersten Segment waren das Duett Benjamin Choquert und Yohan Le Berre die ersten, die T1 mit 51 Sekunden vor einer Gruppe von 8 erreichten, in der Emilio Martín, Javier Martín, Luis Miguel Martín und Antonio Benito waren.

In den ersten Runden des Fahrradsektors jagte die Verfolgergruppe die beiden mit dem Kopf voran, um gemeinsam bis zum T2 zu fahren, um die letzten 5-Laufkilometer durch das Zentrum von Pontevedra zu starten.

Endlich war der Sieg für den Franzosen Benjamin Choquert mit einer Zeit von 1: 45: 56, gefolgt von Emilio Martín (1: 46: 10) und für Angelo Vandecastele (1: 46: 11) besetzt die dritte Endposition.

Javier Martín Morales Es war 8º, Luis Miguel Berlanas 9º, Cristóbal García 11º und Antonio Benito 14 º

Marta Pintanel, Sub-Champion der World Sub 23 und 7ª in der Elite-Kategorie

Die französisch Sandra Levenez Bei der Duathlon-Weltmeisterschaft der Frauen, die heute Nachmittag in Pontevedra stattfand, gab er seinen Konkurrenten keine Option und errang mit einer vernichtenden Dominanz den Titel, den er bereits im 2014-Jahr in derselben Stadt erzielt hatte. Und es war sSechstes Gold in unserem Land zwischen Europäern und der Welt für die beiden aus Pontevedra, Gijón, Alcobendas, Ibiza und Soria. Der österreicher Sandrina Illes und die Französisch Garance Blaut Sie haben das Podium vervollständigt.

Nachdem Sandra Levenez in den ersten zehn Kilometern des Rennens in Begleitung von Sandrina Illes marschiert war, machte sie den entscheidenden Angriff auf die Radstrecke. Sie hat also nicht nur die Firma der österreichischen Sportlerin verlassen, sondern sie hat den Abstand zu den Rivalen immer weiter vergrößert, bis sie alleine die Ziellinie überquert hat.

sandra-levenez-champion-world-duatlon-pontevedra Emilio Martín Sub-Champion der Duathlon-Welt in Pontevedra News Triathlon
ITu / Sandra Levenez Weltmeisterin Duathlon Pontevedra

Dahinter folgten Sandrina Illes und Frankreichs Garance Blaut und Marion Legrand während der Radsaison. Im entscheidenden Moment jedoch erzwang der Österreicher seine Macht im Rennen, um seine Begleiter zurückzulassen und die Silbermedaille aufzuhängen. Blaut wurde Dritter

Sandra Levenez sagte nach dem Gewinn der Goldmedaille: "Es ist eine Freude, den zweiten Titel des Weltmeisters zu erhalten, und wie schon in der vorherigen Gelegenheit in Pontevedra." Ich wusste, dass es sehr schnell losgehen würde, also zog ich es vor, mir den Angriff auf den Anstieg im Fahrradsegment zu nehmen. "

Der Venezolaner Edymar Danieli Brea wurde als Gewinner der Sub-23-Kategorie gekürt, während die Spanierin Marta Pintanel die Silbermedaille gewann, nachdem sie die Ziellinie zu 32 Sekunden des Siegers überquert hatte. Pintanel unterschrieb ein Rennen von weniger bis mehr, bis er den siebten absoluten Platz erreichte.

Die aragonesische Duatleta behauptete, "nach dem zweiten Platz sehr glücklich zu sein, weil ich es nicht erwartet hatte." Ich war auf dem Rad sehr stark. " Der spanische Athlet bekam auf diese Weise eine brillante Leistung, bei der er sein Debüt in einer Weltmeisterschaft hatte.

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen
schließen