Triathlon Nachrichten

Emilio Aguayo und Lucy Charles gewinnen den Volcano Triathlon

Es ist der älteste Triathlon in Spanien, der in diesem Jahr die XXXV-Edition abgeschlossen hat.

Emilio Aguayo des Clubs CDM CL AVANT Moncada und der Briten Lucy Charles von Club Team CB haben heute ihren Namen in die Liste der Gewinner des XXXV eingetragen Vulkan Triathlon, der älteste in Spanien, und das haben sie brillant gemacht.

Der Test wurde von 470-Teilnehmern besucht, mit einer großen Präsenz vieler Kanarien, gefolgt von Peninsulares und Ausländern. Der Tag war bewölkt mit guten Temperaturen und ohne den gefürchteten Wind, ein Umstand, der die Entwicklungen der Teilnehmer stark unterstützte, wie sich in den erzielten Noten zeigt.

Hervorragende Leistung des spanischen Emilio Aguayo

Der Schwimmtest wurde in der Laguna de la Santa am 10-Punkt durchgeführt. Der erste, der aus dem Wasser stieg, war der Tenerife der Disa HPS, Ricardo Hernandez, gefolgt von einer einzigen Sekunde des aktuellen Führers der Canary Triathlon-Serie, Raúl Lecuona und dann Emilio Aguayo.

Im zweiten Abschnitt von 40 km. Auf der Straße, die durch Soo in Richtung Famara führt, absolvierte der Spanier Aguayo eine hervorragende Tour, die teilweise die beste Tour machte. Caleta Caballo übernahm kurz darauf den ersten 56-Minuten-Chronograph 51.

Es würde den dritten und letzten Abschnitt von 10 km erreichen. in Richtung der Stadt La Santa mit mehreren Kurven und hier der Spanier Emilio Aguayo war unbehandelbar, mit der besten Teilzeit von 32 Minuten 31 Sekunden, mit einer Gesamtzeit von 1 Stunde 52 Minuten 27 Sekunden, gefolgt von Deutsch Stefan Schmid mit 1 h. 55.34 und von Teneriffa Raúl Lecuona mit 1 h. 55.46 stärkte seine Dominanz in der Kanarischen Triathlon-Serie. Die beiden besten Kanaren hinter Lecuona waren Ricardo Hernández (6º) und Juan Luis Díaz Barroso (9º).

Lucy Charles hartnäckig

Im weiblichen Teil die Briten Lucy Charles Er sagte vor Tagen, dass er die Wettkämpfe als Training nehmen würde und tat es, aber sein Niveau ist so groß, dass er in 18 Minuten 8 Sekunden aus dem Wasser kam Lanzarote Tessa Kortekaas mit 1 h.03.20, aber im Rennen zu Fuß würde er sich den Vorteil seines Rivalen erholen und die beste Zeit mit 38 Minuten 11 Sekunden schaffen.

Sein endgültiger Triumph war bei einem Total Time Trial von 2 h unansehnlich. 05.12, gefolgt von Kortekaas mit 2 h.10.43 und dem Belgier Amber Rombaut (ITZU Triteam) mit 2h. 14.12. Der beste Kanarische wäre der Tenerife Raquel Arostegui auf dem vierten Platz mit 2 h. 16.28. Auf diese Weise erzielten die Kanarischen Inseln in ihrem ersten Wettkampf in der Kanarischen Serie einige großartige Ergebnisse, da sie auf der Halbinsel mit ihrer aktuellen Mannschaft, den Imps of Rivas, an der spanischen Meisterschaft teilgenommen hatten.

Ausgezeichnete Organisation des Clubs La Santa, bei dem ausreichend öffentliches Publikum Zeuge der Veranstaltung war, insbesondere zum Schwimmen und Laufen, da der Radsport außerhalb der Einrichtungen des oben genannten Clubs lag. Nachts ist die Preisverleihung der Besten in ihren jeweiligen Kategorien geplant

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen
schließen