Elche wird 1.200 Triathleten sammeln

Etwas weniger als einen Monat vor der Feier der VII. Ausgabe des Elche TriathlonDer Test namens Arenales 113 für den Ort, an dem er stattfindet, und für die Kilometer, die die Teilnehmer zurücklegen müssen, schließt die Organisation des Semagrup Elche Triathlon Clubs die Details ab, damit der Test erneut eine erfolgreiche Teilnahme sein kann.

Dieses Ziel wurde bereits erreicht, da am Sonntag, den 1.200. April, am Strand von Arenales del Sol rund 10 Teilnehmer starten werden. Außerdem bleibt noch eine Woche bis zum Ende der offiziellen Anmeldefrist, also die Anzahl der Athleten es kann noch höher sein.

Unter den Triathleten, die am Elche-Event teilnehmen wollen, sticht Domenico Passuello, der derzeitige Sieger des Rennens, hervor, der seine Anwesenheit bereits bestätigt hat. Der Italiener wird der Rivale sein, den es zu schlagen gilt, obwohl die Anwesenheit der Kanaren Gregorio Cáceres und Nicholas Peter Ward sowie des spanisch-argentinischen Francisco Pontano den VII. Triathlon von Elche wettbewerbsfähiger machen wird.

In der Kategorie der Frauen startet Saleta Castro, die derzeitige spanische Langstreckenmeisterin, mit einem gewissen Vorteil gegenüber ihren Hauptkonkurrenten Ana Casares und Estefanía Gómez, dem letzten Drittel der Ausgabe 2010.

Gleiche Route
Für diese Ausgabe ist es der Organisation gelungen, das im Vorjahr entworfene Layout beizubehalten. So werden die 1.900 Meter Schwimmen am Strand von Arenales del Sol ausgetragen, während die 90 Kilometer mit dem Fahrrad durch die Stadtteile El Altet, Torrellano, Altabix und Saladas in Richtung Aspe fahren und von dort nach Elche zurückkehren Erreichen Sie das Carrús-Polygon in der Westrunde, um in Richtung Matola zu fahren, und verbinden Sie sich später mit der Vereda de Sendres, bis Sie nach Arenales del Sol zurückkehren, wo die Triathleten die letzten 21 Kilometer zu Fuß zurücklegen müssen, bevor sie die erreichen Ziellinie.

 

Quelle: http://www.diarioinformacion.com

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben