Offizieller Laden der Zone

Der Jaca Triathlon, Spanische Meisterschaft, überschreitet die registrierte 200

Mehr als zweihundert haben sich beim Jaca-Candanchú Winter Triathlon angemeldet. Die Feier dieses Sportwettbewerbs, der 12 Jahre nach seiner letzten Ausgabe wieder in den Kalender zurückkehrt, mobilisiert einen Großteil der Jacetana-Gesellschaft. Stadträte des Tals, der Region, der staatlichen Sicherheitskräfte und -organe, des Katastrophenschutzes, des Skigebiets Candanchú, der Sportvereine des Tals und mehr als 50 Unternehmen, die die Organisation sponsern und mit ihr zusammenarbeiten, werden es ermöglichen, wieder am Wettbewerb teilzunehmen Der Triathlon, der zu einem internationalen Maßstab wurde und im Jahr 2000 zur Weltmeisterschaft wurde. Bei dieser Rückkehr zeigt der Jaca-Candanchú Winter Triathlon als Anschreiben nichts weniger als den Streit um die spanische Meisterschaft der Modalität.

Der Wettbewerb beginnt am Samstag, den 21. um 10 Uhr mit dem Start der Kategorie Frauen, während die Männer 45 Minuten später starten. Die Triathleten werden einen ersten Abschnitt des 15 km langen Wanderrennens zurücklegen, der aus 10 Runden einer 5 km langen Strecke besteht, die praktisch das gesamte historische Zentrum von Jaca abdeckt, beginnend mit der Calle Mayor, wo sich der Start befindet Die Tür des Rathauses folgt der Plaza de la Catedral, der Avenida Jacetania und nach einem neuen Schritt entlang der Calle Mayor wandern die Athleten an anderen emblematischen Orten der Stadt wie der Kirche von Santiago oder der Plaza del Marqués de la vorbei String.

Gegen 11:20 Uhr fahren die ersten Triathleten zur Plaza Biscós, um ihre Fahrräder in Richtung Candanchú zu bringen. Nachdem sie durch die Kreisverkehre der Tejería gefahren sind, werden sie auf die Nationalstraße N-330 fahren, die von da an den Verkehr zum Hafen von Somport allmählich unterbricht, wo die letzten Triathleten voraussichtlich gegen 14 Uhr eintreffen werden : 00, zu diesem Zeitpunkt ist der gesamte Staatsangehörige auch in Aufwärtsrichtung für den Verkehr frei. Die Abfahrtszeit wurde verschoben, um den Benutzern der Route, die zu den Skistationen Astún und Candanchú fahren, den geringstmöglichen Schaden zuzufügen. Daher wird darauf bestanden, dass sie vorher zu den Stationen fahren müssen 11:15 Uhr, damit sie nicht vom Schnitt der N-330 betroffen sind. Die Straße bleibt in Richtung Abstieg nach Jaca jederzeit offen.

Nach diesen 33 km Radfahren tauschen die Teilnehmer dank der Zusammenarbeit mit dem Hauptquartier der Gebirgstruppen ihre Fahrräder in der Candanchú-Militärabteilung gegen Skier aus. Mit den Skiern werden sie sich der Candanchú-Langlaufloipe anschließen, die das Gebiet Pista Grande überquert, das drei Kurven von 3.300 Metern zurücklegt und dank der Arbeit der Station perfekte Bedingungen für das Üben des nordischen Skifahrens bietet . Nach 10 km Laufen, 33 km Radfahren und weiteren 10 km Langlaufen erreichen die Triathleten das Ziel im Biathlon-Stadion in Candanchú.

Die Straßen von Jaca, insbesondere die Calle Mayor und die Plaza Biscós, wo der spektakuläre Übergang vom Laufen zum Radfahren stattfinden wird, die Kreuzungen der Städte Castiello, Villanúa und Canfranc, die Passage durch Pista Grande in Candanchú und das Biathlon-Stadion wird der am besten geeignete Ort für die Öffentlichkeit sein, um den Wettbewerb mitzuerleben.

Quelle: radiohuesca.com

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen