Der extremste Schwimmweltcup: Wasser bei 4 Grad ... und ohne Neopren

2.000 Schwimmer haben an dieser eiskalten Weltmeisterschaft teilgenommen

Wir wiederholen diese bis zum sechsten veröffentlichten Nachrichten, in denen uns mitgeteilt wird, dass in Slowenien, jedoch in eisigen Gewässern, eine Schwimmweltmeisterschaft stattgefunden hat.

2.000 Schwimmer haben an dieser Weltmeisterschaft teilgenommen, die am Bleder See (Slowenien) bei sechs Grad unter und vier Grad im Wasser stattfand.

Schwimmen bei diesen Temperaturen ist ein Risiko

Schwimmen bei einer Wassertemperatur von 4 Grad unter Null ist neben dem damit verbundenen Risiko eine Herausforderung.

Die Tests dürfen 1.000 Meter nicht überschreiten, da das Leben der Schwimmer gefährdet wäre.

Die Entfernungen des Wettbewerbs

In der Meisterschaft gibt es Freestyle-, Brust- und Schmetterlingstests in folgenden Entfernungen:

  • 25 metros
  • 50 metros
  • 100 metros
  • 200 metros
  • 450 metros
  • 1.000 metros

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz