Der beste Triathlon besucht am Sonntag Valladolid

Der Triathlon hat einen wichtigen Termin mit Valladolid. Am Sonntag, dem 7. August, findet in der Stadt Pisuerga die vierzehnte Ausgabe eines Tests statt, der im Laufe der Jahre auf nationaler Ebene an Ansehen gewonnen hat. 350 Athleten aus ganz Spanien werden auf dieser Strecke durch das Stadtgebiet antreten, der gleichen Strecke, die vor Jahren einige berühmte Triathleten wie Gómez Noya oder Iván Raña passierten.
An der Präsentation des Tests nahmen Pedro Hervás als Vertreter des Pisuerga Triathlon Clubs, Organisator der Veranstaltung, und Alfredo Blanco, Verantwortlicher der Städtischen Sportstiftung, teil. Blanco betonte, dass „es für den Stadtrat eine Befriedigung in zweierlei Hinsicht ist: dass die Stadt die größte Anzahl von Sportveranstaltungen auf höchstem Niveau ausrichtet und weil die Veranstaltung zu wirtschaftlicher Aktivität in den Geschäften und Hotels von Valladolid führt.“

Rundweg durch das Stadtgebiet
Ab 8 Uhr beginnt am Sonntag die Startnummernausgabe, ein Akt vor dem Startschuss eines Wettbewerbs, der in drei Kategorien unterteilt wird. Um 30 Uhr eröffnen die Frauen den Tag, um 10 Uhr beginnen die Männer mit dem Schwimmen und zehn Minuten später gehen die Nicht-Verbandsläufer an den Start.
Der Triathlon beginnt in den drei Kategorien mit der Schwimmphase. Der Start befindet sich am Strand von Las Moreras und die Athleten müssen 750 Meter entlang des Pisuerga-Flusses schwimmen, unter der Poniente-Brücke hindurch, um zum Strand zurückzukehren. Von dort aus werden sie zum Boxenbereich gehen, um auf die Motorräder zu steigen und sich der 20 Kilometer langen Straße auf einer Route zu stellen, die sie zur Plaza de Colón führt, nachdem sie Isabel La Católica und Paseo de Zorrilla passiert haben. Insgesamt vier Runden des Stadtkurses, die wieder im Boxenbereich vor dem Strand enden.
Der Lauf zu Fuß ist die letzte Phase dieses Tests, der den Sieger bestimmt, und der die Teilnehmer auf einem Spaziergang ins Herz von Valladolid führt, der einige der künstlerischen Schätze der Stadt zeigt. Die Läufer werden das Museum Patio Herreriano umrunden, den Poniente und die Plaza Mayor passieren und auf dem Platz, der dem Schriftsteller José Zorrilla gewidmet ist, umkehren; Insgesamt fünf Kilometer. Die Ziellinie befindet sich am Ende des Paseo Isabel la Católica, wo der Test endet. Unter allen Gewinnern verteilt die Organisation 3.490 Euro.
Straßen geschnitten
Aufgrund des Rennens werden am Sonntag von 9 bis 14 Uhr mehrere Straßen in der Innenstadt für den Verkehr gesperrt. Der Paseo de Zorrilla to Filipinos, Isabel la Católica, Plaza Colón, Antonio Lorenzo Hurtado oder San Idelfonso sind einige der Hauptverkehrsadern, auf denen der Fahrzeugverkehr nicht erlaubt ist. Seit der FMD haben sie 1.500 Nachbarn angeschrieben, die von dem Test betroffen sein werden.
Quelle: Nortedecastilla

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen