Das große Debüt von Emilio Aguayo in IRONMAN

Bei seinem Debüt in der Ferne wurde er Dritter

Gestern sahen wir im IRONMAN von Lanzarote das Debüt von Emilio Aguayo in der Ferne zeigte er große Konstanz und belegte den dritten Platz im Test

Emilio Wasser, die zweite kam, war in der Lage, die Abstände auf dem harten Bike Segment von Lanzarote zu halten, mit mehr als 2.500 Meter positiven und starken Wind die dritte T2 zu erreichen nur 2: 30 von Frederic Van Lierde, der endlich den Test gewonnen hat.

Emilio mit einem Marathon, der bei 3 beendet: 00: 07 mit einer Rate von 4: 19 führte ihn seinen dritten Platz zu halten und auf dem Podium einer der härtesten Prüfungen der Welt in seinem Debüt zu erhalten, die eine spannende Karriere Posen in dieser Entfernung.

Seine Zeiten waren 49: 15 3,8 km in Schwimmen, 5: 05: 27 180 km Radfahren und 3: 00: 07 im Marathon für den dritten Platz mit einer Zeit von 9: 00: 55

Am Ende des Tests erzählte er uns in einem Interview "Auf dem Rad habe ich meine Karriere gemacht, dem Plan gefolgt und ein bisschen die Gruppe vergessen.

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Debüt und dem dritten Platz. Kona ist ein langfristiges Ziel, das ich in 2-3 Jahren versucht habe, mich auf dieser Distanz weiter zu verbessern"

Im Moment ist ihm der zweite Teil der Saison nicht klar, aber wir werden auf die Tests achten, an denen er teilnimmt

Emilio weiß bereits, wie es ist, auf Lanzarote zu gewinnen, da er erst vor 3 Wochen den Titel gewonnen hat Vulkan Triathlon und im letzten Jahr war er Zweiter in der IRONMAN 70.3 Lanzarote. in 2018 und 2017

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen