Der Extremadura Ring wird im Oktober die Cros Triathlon World Championship ausrichten

Die erste Ausgabe der Cros Triathlon Weltmeisterschaft fand bereits 2011 in El Anillo statt

El Cros Triathlon Weltmeisterschaft wird in dieser Saison nach Spanien zurückkehren, nachdem World Triathlon die Wahl des Austragungsortes bekannt gegeben hat Der Ring von Extremadura für den Streit dieses weltweiten.

Dieses Jahr wird es nicht möglich sein in Almere zu feiern und es wird nach Spanien verlegt

Der Cros Triathlon ist seit fünf Jahren Teil des Multisport-Weltcups, aber aufgrund von COVID-Beschränkungen kann Almere (Niederlande) diese Veranstaltung nicht ausrichten, daher wurde sie nach Extremadura verlegt.

Es sei daran erinnert, dass die letzte Cross-Triathlon-Weltmeisterschaft bereits in Spanien ausgetragen wurde, insbesondere in Pontevedra bei der Multisport-Weltmeisterschaft 2019.

Der Ring war Gastgeber der 1. Ausgabe der Weltmeisterschaft

Extremadura, und speziell El Anillo, schon war der Austragungsort der ersten Ausgabe dieser Weltmeisterschaft im Jahr 2011, also sind es gerade einmal zehn Jahre seit der Rückkehr an diesen Ort, der den Weltmeistertitel im Cros Triathlon begründete.

Platzhalterbild für Nuria Flores, Minister für Kultur, Tourismus und Sport der Junta de Extremadura, hob die Wahl des Rings für die Organisation dieser Weltmeisterschaft hervor und stellte fest, dass «Es wird die Region als Referenzpunkt für die Ausrichtung internationaler Veranstaltungen positionieren, wobei Extremadura führend bei der Organisation von Sportveranstaltungen in der Natur mit einer einzigartigen Infrastruktur wie dem Ring, Zentrum für Sportinnovationen in der Natur, ist.

Mit einem Vorschlag, der auf Innovation, professionellem Training und der Organisation von Sportveranstaltungen basiert. Die Organisation dieser Meisterschaft ist ein weiteres Beispiel dafür, wie der Sport zur wirtschaftlichen Entwicklung eines Territoriums beitragen kann und den Bürgern der Extremadura ein Sportereignis der ersten Ebene bieten wird.l ».

Für seinen Teil, José Hidalgo, Präsident der FETRI, betonte, dass «Wir nehmen die Herausforderung des FETRI an, die Cross Triathlon Weltmeisterschaft zu organisieren. Und wir sind sehr dankbar für das Vertrauen, das der World Triathlon uns und dem Extremadura-Ring in einer sehr komplizierten Situation entgegengebracht hat und wo wir wissen, dass wir fähig sind und den geschaffenen Erwartungen gerecht werden müssen.

Und wir freuen uns auch sehr über den Empfang von der ersten Minute an in Extremadura, vom Ministerium, von der Generaldirektion für Sport mit der Beraterin an der Spitze, die uns ihre volle Unterstützung bei der Entwicklung dieses Projekts bietet. Innovation, Sport und Natur sind ein perfektes Trinomium, um eine großartige Meisterschaft zu machen ».

Der Präsident des World Triathlon, Marisol verheiratet, wollte sich für die Möglichkeit bedanken, diese Meisterschaft im Extremadura Ring zu entwickeln, «Ich möchte dem Ring of Extremadura dafür danken, dass er wieder einmal eine Weltmeisterschaft ausrichtet.

Der erste Cross Triathlon World Cup fand vor zehn Jahren auf dem Extremadura Ring statt und wir kehren an einen Ort zurück, von dem wir bereits wissen, dass er perfekt funktionieren wird. Und ich möchte natürlich dem Ring of Extremadura und dem FETRI danken, der uns diese Option angeboten hat, um die Probleme lösen zu können, die wir nach der Pandemie mit einigen der Veranstaltungsorte hatten.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz