Zwei Spanier bei der Winter Triathlon Weltmeisterschaft

Mónica Sáez, die Mayencos Brico-Jaca Triathlon-Läuferin, spanische Winter-Triathlon-Meisterin, reist diesen Donnerstag in die finnische Stadt Jamijarvi, die vom spanischen Triathlon-Verband ausgewählt wurde, um Spanien in der Kategorie der Frauen bei der Weltmeisterschaft zu vertreten des Winter Triathlon. Jon Erguin, Vizemeister von Spanien in Reinosa, wird ebenfalls als einziger männlicher Vertreter teilnehmen.

Der Wettbewerb, der am Samstag, den 26. stattfindet, findet im „All on Snow“ -Format statt: 6 km Laufen, 11 km Mountainbiken und 4 km Langlaufen. Das größte Handicap, dem spanische Triathleten begegnen werden, ist, dass sie in dieser Saison auf Schnee nicht mit dem Fahrrad konkurrieren konnten, der technischsten Disziplin der drei, wenn der gesamte Test auf dem weißen Element läuft. Nach der Unterbrechung der beiden einzigen Tests (Tuixent und Rasos de Peguera), die vollständig auf Schnee stattfinden sollten, haben alle umkämpften Winter-Triathlons (Reinosa, Ansó und Isaba) dies mit beiden getan erste Segmente auf dem Asphalt. Hinzu kommt eine schlechte Skisaison mit vielen Daten ohne Schnee auf den Rennstrecken, zusätzlich zu der größeren Tradition im nordischen Skifahren in anderen Ländern.

 

Trotz all dieser negativen Punkte müssen wir den hervorragenden Zustand hervorheben, in dem unsere Vertreter mit einer tadellosen Saison ankommen. Daher sollten wir je nach den Umständen (wie dem Schneemangel auf der MTB-Strecke) nicht ausschließen ein tolles Ergebnis.

 

Für die Mayencos-Triathletin ist es ihre zweite Teilnahme an der Modalitäts-Weltmeisterschaft nach dem 15. Platz, den sie letztes Jahr bei der norwegischen Weltmeisterschaft erreicht hat.

Weitere Informationen:

http://www.triathlon.org/events/event/2011_jamijarvi_itu_winter_triathlon_world_championships/

http://www.triathlon.org/results/results/2010_eidsvoll_itu_winter_triathlon_world_championships/4417/

http://www.triatlon.org/

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben