Mantecón und Serrat doppelt bei der Triathlon-Europameisterschaft in Valencia

Heute fand in Valencia der Elite-Triathlon-Europapokal statt, wo Spanien zwei Medaillen gewonnen hat.

In der Prüfung auf der olympischen Distanz hat er sie gewonnen Dorian Conix gefolgt von Roberto Sánchez Mantecón y Antonio Serrat in der dritten Position

Ohne Zweifel wartete um 18.00:XNUMX Uhr das spannendste Rennen des Tages mit Roberto Sánchez Mantecón im Heimrennen und spanischen Triathleten unter den Favoriten wie Antonio Serrat, Sergio Baxter, Alejandro und David Castro.

Von Beginn des Tests an zeigten alle, dass sie die Meisterschaft gewinnen wollten. Sánchez Mantecón zeigte seine Führung und kürzte Positionen, um näher an die Spitzengruppe zu kommen, zu der David Castro, Alberto González und Antonio Serrat gehörten.

Im Moment begleiten ihn Sergio Baxter und Genis Grau im Rennen. David Castro würde im Radsportsegment enden. Der Manchego könnte sich in die zweite Renngruppe integrieren, würde aber jede Chance auf einen Spitzenplatz verlieren.

In der Zwischenzeit schritt der Wettbewerb voran, und zwar in einem guten Tempo, wobei die Spanier die Positionen verkleinerten und die ersten Plätze beim Absteigen behaupteten. Roberto Sánchez lief zu Hause und schnell von den Rufen des Publikums umgeben, legte er ein schnelles Tempo vor, das ihn von Antonio Serrat distanzieren würde.

Nicht so vom französischen Dorian Coninx. Im letzten Eintrag zum Wechsel wurde das Podium mit Coninx an erster Stelle, Sánchez Mantecón an zweiter Stelle und Serrat zu einer Bronzemedaille verurteilt.

Mantecón und Serrat doppelt bei der Triathlon-Europameisterschaft in Valencia
FETRI / Podium der Männer in Valencia

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben