Doublet der Cidade de Lugo Fluvial in der nationalen Liga der Triathlon-Clubs

{wbamp-meta name = »image» url = »/ images / stories / news_07 / Doppel-Cidade-Lugo-Fluvial-pulpi.JPG» width = »300" height = »150"}

Die Cidade de Lugo Fluvial feierte den Doppeltitel der Liga auf dem Podium mit Stil

Der sechste und letzte Tag der Nationale Liga der Triathlon-Clubs, die mit der Spanische Meisterschaft SuperSprint von Vereinen in Mar de Pulpí, mediterrane Stadt, bestätigte die Führung sowohl männlich als auch weiblich in der First Division der Cidade de Lugo Fluvial, das übernahm die Kontrolle über den Triumph und nahm die beiden Titel, obwohl er keine der nationalen Meisterschaften des Tages erhielt.

Im Fall von Jungen, ohne in einen des Tag errangen den Sieg zu haben, aber Akkumulieren Präsenzen auf dem Podium, die sie am meisten reguläre Satz der Saison gemacht. Hervorzuheben ist auch, nach dem letzten Wochenende der Liga, der Aufstieg der Männermannschaft CN Montjuic Fasttriathlon vom vierten zum zweiten Platz; und der Widerstand der weiblichen Mannschaft von Kobolde von Rivas den zweiten Platz vor dem Push halten vom Ferrol Triathlon.

Um die National League of Triathlon Clubs zu schließen, hat die Spanische Supersprint Team Triathlon Meisterschaft. Drei ausscheidende Reihen, die Punkte für den Verein hinzufügen. Schnelle Rennen. Wenig Erholungszeit Und eine Menge Emotionen in den Momenten des Schnitts oder der Klassifizierung für die nächste Runde. In First Women endete das Gewinnen der Ferrol Triathlon dank der Anwesenheit immer an der Spitze der Schwestern Alonso, Camila und Melina, und der ständige Kampf von Ana Carvajal und Inés Santiago. Sie mussten sich durchsetzen CEA Bétera in der Liga auf dem Podium zu stehen, und sie haben es geschafft. Bei Problemen für Rivas ImpsSogar vom zweiten Platz träumen, aber die Madriderinnen mit Xisca Tous, Ibone Sánchez, Paula García Godino und Mabel Gallardo landeten auf dem Meisterschaftspodium und wurden Zweite in der Liga. Anna Godoy, Cecilia Santamaría, Lucía Vergara und Moira Candela Miranda haben im nationalen Supersprint nie ihr Gesicht verloren, im Finale die volle Cidade de Lugo Fluvial geholt, Silber geholt und den Meistertitel bescheinigt.

En Erste Männerabteilung el FasttriathlonMit der Moral, nachdem er am Samstag den Titel der Staffelpaare erreicht hatte, gipfelte ein Comeback, das ihn von der vierten Position in der Liga über ein zweites Gold, den SuperSprint Club, zum Zweitplatzierten führte. Geführt von einem großen Cesc Godoy, und mit einer großartigen Antwort von Jordi García, Albert Parreño und Jordi Relats, waren sie immer in der Schlacht und erreichten eine wohlverdiente Meisterschaft.

Er hatte es gut gemacht Cidade Lugo Fluvial um den Titel der Regularität zu behalten, und obwohl er Andrés Cendán für das Finale des Club-Supersprints verlor, weil er den Cut im Halbfinale nicht überwinden konnte, trat er bei Pablo Dapena und Antonio Benito, der in der Serie von weniger zu mehr wechselte, und ein sehr regelmäßiger Kevin Tarek Viñuela, um den Vizemeister von Spanien und den Meistertitel zu feiern.

Der durch das Comeback in der Ligaklasse des Fasttriathlon schwer verletzte war der Rivas Imps, der die Liga Vierter hinter dem Arcade Inforhouse Santiago beendet. Los Gonzalez, Diego Paz und Alejandro Cañas gewann Brüder den Puls von Madrid für den dritten Platz sowohl Spanien als Super Meisterschaft von Clubs und National League Triathlon-Verein.

En Zweite Frauenabteilung die erste Position am Tag war für die Fahrräder Pina TriToledo, gefolgt von der Montilla Córdoba Triathlon und durch Tripuçol. Erster Platz in der National League Triathlon Club in der Kategorie, entsprach jedoch den Cordovan mit TriToledo auf dem zweiten Platz und dritter Triathlon Europa.

La Zweite Männerabteilung hatte als erstes in den Tag an eingestuft Kafewake-Rennteammit Marlins Triathlon Madrid und TriToledo in der zweiten und dritten Position. Wenig Übereinstimmung mit der endgültigen Klassifizierung der Liga in der zweiten, von der Triathlon Claveria Móstoles, den zweiten Platz für die Triatrain4you O2 Cabberty, und dritte für die Marlins geführt. In der nationalen Supersprint-Meisterschaft wurden auch offene Prüfungen von Klubs ausgetragen, und der Sieg war in beiden Fällen weiblich und männlich für den Montilla Córdoba Triathlon. In zweiter Linie, auch weiblich und männlich, der Elche Club 208 Triathlon.

Die Cidade de Lugo Fluvial feierte den Doppeltitel der Liga auf einem Podest auf dem Podium, an dem Ángeles Martínez, Provinzabgeordneter in Almería und Stadtrat im Rathaus von Pulpí, teilnahm; Pablo Serna, Generaldirektor der TM Real Estate Group; und José Hidalgo, Präsident der spanischen Triathlon Federation. FETRI vergibt beide Preise für die Zusammenarbeit der beiden Institutionen und TM und Mar de Pulpí für die Entwicklung der beiden Wochenendmeisterschaften.

FETRI

Foto @ Trifluvial

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen