Del Corral wird die spanische Option im Kampf um Medaillen sein

Der katalanische Athlet war in der letzten Ausgabe Vierter und ist bereit, seinen Dorn zu entfernen und auf das Podium zu kommen

Die Abwesenheit von Javier Gómez Noya macht den Katalanen Víctor del Corral zu einer der großen spanischen Optionen, um eine Medaille beim Duathlon-Weltcup aufzuhängen, der morgen in Gijón ausgetragen wird. Der Athlet aus Barcelona ist gestern in der Stadt angekommen und hat keinen Zweifel daran, dass "es ein großartiger Wettkampf wird". Letztes Jahr war er Vierter beim Weltcup in Edinburgh, also geht er nach Gijón, bereit, "zu versuchen, meinen Dorn loszuwerden und zu versuchen, auf das Podium zu kommen".
Víctor del Corral gewann den Titel beim Nacional in Gijón, das „ein unschlagbarer Ort für einen Wettbewerb dieser Art“ ist. "Die hohe Teilnahme an der Meisterschaft zeigt, dass die Leute ihre Strecken wirklich mögen, obwohl der einzige Nachteil vielleicht darin besteht, dass das Layout des Elite-Wettbewerbs zu flach und sehr einfach ist", sagte er.

Der Duathlet aus Barcelona zeigte sich überrascht von der grossen Teilnehmerzahl der Meisterschaft: «Ich habe nicht damit gerechnet. Im Allgemeinen sind die Europa- und Weltmeisterschaften Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern, aber noch nie zuvor war eine Anzahl von Läufern so wichtig wie hier in Gijón».
Der nationale Meister der Spezialität betonte, dass es bei dieser Weltmeisterschaft „viel Niveau geben wird. Ich denke, es wird eine der bisher anspruchsvollsten Ausgaben des Rennens. Die Leute gehen mit einer sehr guten Vorbereitung zur Meisterschaft und das wird zu einem sehr anspruchsvollen Test führen.
Ein starkes Team
Víctor del Corral bedauerte die Abwesenheit von Javier Gómez Noya an der Startlinie, da „Javi's Anwesenheit bei einem Wettkampf uns allen immer mehr Selbstvertrauen gibt“. «Es ist schade, dass er in der Meisterschaft nicht mit uns ist, denn es war eine sichere Medaille für Spanien. Trotzdem haben wir eine schlagkräftige Mannschaft, mit der wir um das Maximum kämpfen können“, fügte er hinzu. Der katalanische Nationalspieler schätzte auch die Qualität seiner Rivalen und sagte nachdrücklich, dass "die Franzosen eine großartige Mannschaft haben und die Amerikaner auch eine gute Aufstellung haben und da sein werden".
Er analysierte auch, wie sich die Konkurrenz entwickeln wird: «Das Rennen wird sehr schnell, da die Strecke nicht allzu viele Schwierigkeiten bietet. Es wird ein taktischer Test, der am Ende entschieden wird. Außerdem müssen wir sehr aufpassen, nicht abgeschnitten zu werden und in der Gruppe der Stärksten zu bleiben »
Víctor del Corral zeigte sich zuversichtlich und sagte, dass "wir eine gute Aufstellung haben und zu den Besten gehören können", sagte Víctor del Corral.
"Ich hoffe, dass die Meisterschaft eine gute Atmosphäre hat, da die Teilnehmer sehr motiviert sind und es ein toller Wettkampf wird", versicherte er.
Quelle: elcomercio.es

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Ändern Sie die Datenschutzeinstellungen