Dani Mateo und Martín Fiz haben den Stundenrekord auf der Strecke geschlagen

Martín Fiz markiert den besten Streckenrekord seiner Kategorie an einem historischen Tag für die spanische Leichtathletik

Sport Santander Botschafter Matín Fiz teilte die Strecke mit dem Marathonläufer Danny Matthäus das pulverisierte den spanischen Rekord der Stunde auf der Strecke von Mariano Haro mit einer Entfernung von 20.597 Metern.

Martín Fiz Rekord der Stunde in der Kategorie über 55 Jahre mit 17.662 Metern

Martín Fiz stoppte die Uhr auf 17.662 Metern, um mit 60 Jahren die größtmögliche Distanz in 58 Minuten zurückzulegen, und erreichte im Estadi Olímpic Camilo Cano über 55 Jahre lang den „ersten Rekord“ der Stunde auf der Strecke in seiner Kategorie von La Nucía (Alicante),

Er tat es an einem historischen Tag, an dem Dani Mateo gelang es, den spanischen Rekord zu pulverisieren der Stunde auf der Spur von Mariano Haro.

Der Sport-Santander-Botschafter hat das Ziel dieser neuen Santander-Herausforderung erreicht, einen Rekord zu erreichen, der nun als Referenz und Motivation für die Ausübung von Sport unter erfahrenen Athleten dient.

Die neue Marke wird zu einem Maßstab für die Förderung eines gesunden Lebensstils und eines Verbesserungsgeistes nach über 50 Jahren bei einer von Sports Santander geförderten und gesponserten Sportveranstaltung

Dani Mateo Rekord der Stunde mit 20.597 Metern

Bei der Herausforderung wurde Martín Fiz jederzeit vom Marathonläufer auf der Strecke begleitet Danny Matthäus mit dem Ziel, den historischen spanischen Zeitrekord zu stürmen, den Mariano Haro im August 20.493 in San Sebastián auf 1975 Metern aufgestellt hatte.

Der Athlet aus Soria erreichte die Bestnote von 20.597 inoffizielle Zähler und es brach brillant mit der 45-jährigen Gültigkeit eines Rekords, den Martín Fiz als „Marke des XNUMX. Jahrhunderts“ bezeichnet hatte.

Beide feierten ihre Eroberungen am Ende mit Stil, an einem Tag, an dem der Regen vor Beginn des Tests auftrat.

Startzeit mit Dani Mateo und Martín Fiz
Startzeit mit Dani Mateo und Martín Fiz

"Ein unvergesslicher Tag für die spanische Leichtathletik"

„In den letzten zwei Monaten habe ich im Estadio de Mendizorroza trainiert, obwohl ich sagen muss, dass das Training eher mental als physisch war.

Ich hatte eine Distanz von 41 Runden eingestellt, das heißt 17 Kilometer und 600 Meter, um zufrieden zu sein, und am Ende habe ich diese Distanz überschritten.

Ich freue mich wie immer über den Test und vor allem, weil ich an Tag D und Stunde H an einem symbolträchtigen Tag für die spanische Leichtathletik mit Dani Mateo, dem wahren Protagonisten von heute, hier bin “, betonte Martín Fiz.

Fiz lief den Kilometer unter 3:25 mit 58 Jahren, Er wollte „die Schwierigkeit hervorheben, die größer ist als meine, mit der Dani Mateo konfrontiert war und die ich damals gerne gehabt hätte.

Dass es die Marke seit 45 Jahren gibt, bedeutet viel. Für mich war es eine Marke des XNUMX. Jahrhunderts, die niemand hätte übertreffen können und die Dani Mateo gestickt hat. Heute ist ein unvergesslicher Tag für die spanische Leichtathletik und La Nucía. “

Dani Mateo lief von Anfang an in Rekordtempo Auf der Strecke des La Nucía-Stadions erreichte Mariano Haro in 15.000 Sekunden mit 43 die Marke von 56:20 und beendete 20.000 mit einer Zeit von 58:18 für die 58:37, die der legendäre Athlet gesetzt hatte. „Ich habe bereits gesagt, dass mir die Marke von Mariano Haro außergewöhnlich erschien.

Sie erkennen die Größe dessen, was es bedeutet. Ich habe mich dieser Herausforderung mit Enthusiasmus und Begeisterung gestellt, aber wenn ich die Wahrheit sage, habe ich es als sehr schwierig angesehen. Es war wundervoll. Für mich war das Stadion nicht leer, sondern voll.

Der Sprecher war unglaublich, meine Teamkollegen haben mich mit Bravour aufgenommen. Wenn ich jemandem danken muss, ist es mein Trainer Enrique.

Dank ihm habe ich viel Spaß gehabt und ich werde mich immer an ihn erinnern. Es geht für dich. Und Mariano Haro möchte ich mich sehr dafür bedanken, dass Sie uns inspiriert und den Weg geebnet haben.

Ich bin aus Soria und aus Palencia und ich habe es als jemand in der Nähe. Dank Athleten wie ihm und Martín Fiz sind die neuen Generationen hier. “

Martín Fiz, Botschafter von Sports Santander und Marathon-Weltmeister im Jahr 1995, hatte die Hilfe des Hasen Marc Hurtado, seines treuen Knappen, und des Weltcup-Zweitplatzierten in der Kategorie M40, Juan Carlos Esteso, der das Tempo für ihn festlegte seine Herausforderung.

Dani Mateo seinerseits wurde von den Athleten Houssame Benabbou, David Bascuñana und Ibrahim Chakhir unterstützt. Das Kunststück konnte aufgrund der strikten Einhaltung des von der RFEA festgelegten Anti-COVID-Protokolls nicht für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Trainingsartikel-Finder

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben
Diese Website verwendet für ihre ordnungsgemäße Funktion eigene Cookies. Durch Klicken auf die Schaltfläche Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung dieser Technologien und der Verarbeitung Ihrer Daten für diese Zwecke zu. Konfigurieren und weitere Informationen
Datenschutz