Triathlon Nachrichten

Vier Medaillen, drei Goldmedaillen und eine Bronze für die Paratriarmada bei den Lausanne World Cups

Gustavo Rodríguez nimmt als Führer für Héctor Catalá teil

Die Teilnahme der Paratriarmada setzte den Wettbewerben der Triathlon-Weltmeisterschaften ein Ende, die am Freitag mit den Junior- und Sub-23-Veranstaltungen begannen.

Die drei Goldmedaillen gingen an Héctor Catalá (und sein Führer Gustavo Rodríguez) und Susana Rodríguez (und seine Führerin Paula Godino) in der PTVI - Klasse und für Daniel Molina in der PTS3-Klasse die Bronzemedaille für Alejandro Palomero in der PTS4-Klasse.

Aber nicht nur die Ergebnisse der vier Medaillengewinner waren herausragend, auch die gesamte Delegation spielte eine große Rolle: Zwei vierte Plätze für den Olympiamedaillengewinner Jairo Ruíz in der Klasse PTS5 und für Kini Carrasco in der Klasse PTS3.

Ebenfalls auf dem vierten Platz landete der Kanarienvogel Lionel Morales, obwohl er später disqualifiziert wurde, weil er eine von den Testbeamten festgelegte Sanktion nicht erfüllt hatte und von der er während des Wettbewerbs nichts wusste.

Darüber hinaus belegte Eva Moral den fünften Platz und verbesserte ihr Ergebnis im Gold Coast-Finale im vergangenen Jahr auf dieselbe Weise wie José Luis Gaarcía (und ihr Guide Ángel Salamnca), der sich auch in der PTVI-Klasse für den fünften Platz qualifizierte, wo Héctor und Gustavo siegten das Gold

Schließlich war der baskische Triathlet Rakel Mateos Sechster in der PTS2-Klasse und verteidigte diesen Platz bis auf die letzten Meter.

Sie alle haben eine große Anzahl von Punkten für die olympische Qualifikation für Tokio gesammelt, und viele von ihnen werden nächste Woche an der Banyoles-Weltmeisterschaft und innerhalb von 15-Tagen an der Valencia-Europameisterschaft teilnehmen, wo sie sicher sind das wird für unseren sport wieder große erfolge bringen

Gute Teilnahme in Altersgruppen

Zuvor beendeten die nach Laussane vertriebenen spanischen Altersgruppen ihre Teilnahme mit Engel Santamaría Sein besonderes Double erzielte er, da er nach der Silbermedaille in der Kategorie 70 bis 74 Jahre in der Sprintdistanz die Bronze in der Standarddistanz holte.

Die Teilnahme der Altersgruppen an dieser Weltmeisterschaft war ein Ausgangspunkt für das Programm, das der spanische Triathlonverband gestartet hat und die Erwartungen der Teilnehmer erfüllt hat.

Wir hoffen, dass die Lausanne World Cup der Beginn vieler Abenteuer der Triarmada der Altersgruppen in den nächsten internationalen Veranstaltungen sein wird.

Stichworte
triatlonnoticias.com
Button zurück nach oben
Fehler: Sie können diese Aktion nicht ausführen
schließen