Das unaufhaltsame Wachstum des Frauen-Triathlons in Spanien

Während dieser 2016 hat der Frauen-Triathlon in Spanien vor wenigen Jahren viele undenkbare Ergebnisse erzielt, die absichtlich in allen Kategorien und Distanzen von Junioren bis Ironman auftraten. Wir werden einen kleinen Rückblick auf die Leistung der Mädchen in diesem Jahr machen.

 ELITE ITU

Auf der ITU Elite-Ebene war der Höhepunkt, dass die Spanierinnen alle drei Plätze für die Olympischen Spiele gewonnen haben. von Rio mit Míriam Casillas, Carolina Routier y Ainhoa ​​Murua.

Während 2016 hatten alle drei gute Ergebnisse in WTS und besonders in Weltcups, wo sie die meisten Punkte erzielten. Auch Anna Godoy Er erzielte in WTS und CM.

außerdem Camila Alonso, Zusammen mit Zuriñe Rodríguez Sie waren die einzige spanische Sieg ITU in diesem 2016, Galizien mit Siegen in der lateinamerikanischen Meisterschaft Havanna in Kuba und dem Afrikanischen Nationen-Pokal in Agadir in Marokko und Basken mit ihrem Sieg im Asien Cup Aqaba in Jordanien zu erreichen .

HALBSTRECKE

Auf internationaler Ebene sind die Katalanen die beiden Triathleten, die am meisten geglänzt haben Judith Corachán y Sara Loehr. Judith hat eine großartige 2016 in den drei 70.3 Wettbewerben, 4ª auf den Philippinen, 3ª auf Lanzarote und 8ª in Barhein gemacht. Mit diesen Ergebnissen ist es praktisch klassifiziert für die globalen IM 70.3 2017 aus USA.

Wir sollten auch Corachán Sieg in der Challenge de Mallorca Peguera hinzuzufügen. Als Sara Loehr betrifft, setzt sein Lauf Podium in alle Mitteldistanz-Triathlon beendet über, international in 2016 war Podium in Salou Herausforderungen, Turku (Finnland) und Peguera. Andere in Spanisch glänzen hat einige Beweise dieser Schaltungen gewesen Guru Frades, Saleta Castro y Dolça Ollé

 IRONMAN

Die Welt von Hawaii markierte einen Meilenstein für die spanischen Profi-Triathleten, da zum ersten Mal zwei Mädchen verwalteten Finisher zu qualifizieren und zu sein in der Premier Triathlon der Welt, Gurutze Frades y Saleta Castro. schwer für viele Tests zu erreichen Klassifizierung hatte beide zu kämpfen, den 3ª Platz IM Guru in Brasilien Hervorhebungen und 2ª und 6ª Position Ironmans Saleta in Maastricht und Frankfurt ist.

weiblicher Triathlon Spanien mittlere Distanz
In dieser Entfernung sollte auch darauf hingewiesen werden, dass 2016 dies hat Es gab spanische 5, die von 10h heruntergekommen sind in einem Triathlon Ironman-Distanz, etwas, das nie geschehen war, um zu sehen, so viele spanischen sub10h waren: Gurutze Frades in dem IM Brasilien, Saleta Castro in Frankfurt und Maastricht, Ivet Farriols in Ironcat, Cristina Ramirez im IM Barcelona und Ruth Brito in Vitoria .

 DUATLÓN

In dieser Kategorie Mavi García Er gewann die Bronzemedaille bei der Welt Gijon. Der Spanier hat brillierte auch im Radsport, die Champions von Spanien auf dem Weg und Bronze CRI ist, mehrere Siege auf nationale und brillanten Ergebnisse bei internationalen Wettbewerben erzielt. Wir bemerkten auch, dass Claudia Luna sub23 Weltmeister selbst verkündet.

Auch in Gijón gab es mehrere Weltmeister in Paradijatlon, mit den Goldmedaillen von Susana García y Mabel Gallardo in PT5, Raquel Domínguez in PT3 und Eva Moral in PT1.

 PARATRIATLÓN

Bei den Paralympischen Spielen Rakel Mateo war 8® in PT2 und Susana Gracia zusammen mit Mabel Gallardo Sie haben die 5®-Position in PT5 erreicht. Bei der Europameisterschaft von Lissabon Susana García y Mabel Gallardo Sie haben die Bronzemedaille bekommen.

 ALTERSGRUPPEN (IM 70.3 und Ironman)

Wir möchten die Triathleten-Altersklassen nicht vergessen, die in diesem 2016 die Rekorde der Teilnahme an den Ironman 70.3 und Ironman Weltmeisterschaften erreicht haben. Bei der Ironman 70.3 Weltmeisterschaft in Australien gab es sechs Spanier: Marina Leboso, Isora Sosa, Silvia Noya, Ingrid Arning, José Martínez Maroto y Rocío Chaves.

Soweit es Kona betrifft, waren fünf die Finisher: Sara Sanchez, Patricia Bueno, Lucia Pérez, Esther Leal y Carmen Gil. Wir müssen auch angeben Merce Magem die in ihrer Altersklasse Europameisterin im IM Frankfurt war, aber genauso wie sie aus dem Slot ausgeschieden ist Yessica Pérez, der es auch in Maastrich schaffte, seinen Fall einzusperren, aber nicht nach Kona gehen konnte.

Alles deutet darauf hin, dass Sie in 2017 beide Teilnahmeregistrierungen schlagen können, da heute vier Spanier für den IM 70.3 World Cup klassifiziert sind (Tamar González, Mireia Masip, Ingrid Arning y Belen Izquierdo) und vier für die Ironman World Championship (Alba Reguillo, Verónica Avene, Luciana Bermúdez y M. Cruz Palma.)

JUNIOREN

Die Junioren Triathleten hatten eine großartige Leistung im europäischen und im Weltcup. Bei der Europameisterschaft haben sie 3 top10 (Inés Santiago 4ª, Cecilia Santamaría 8ª und Carmen Gómez 10ª). In Bezug auf die Weltmeisterschaft gab es zum ersten Mal 3 Mädchen, mit zwei top5, Inés Santiago 4ª und Cecilia Santamaria 5ª, zusätzlich zu Carmen Gómez 58ª Plaza fertig Ein paar Monate, bevor die drei in der WTS debütierten und Ines und Cecilia erreichten. Außerdem hatte Santiago eine herausragende Leistung in der European Sprint Elite Championship mit einer verdienstvollen 7-Position.

weibliche Triathlon Spanien Junioren

Wir wollen nicht, diese kleine Zusammenfassung der Leistung der Junioren entlassen, ohne Sara Guerrero unter Berufung auf den 5ª im Europacup Tiszaujvaros und ihr Debüt in der Olympischen Distanz 9ª war bekam einen Platz in der Meisterschaft von Spanien.

 FÖRDERUNG UND POPULÄREN TRIATHLONEN

Viele Frauen, die in diesem 2016 in der Sportart Übergänge begonnen haben, ein Beispiel dafür ist das Irongirl Club im Baskenland, wo mehrere Frauen, die nie einen Triathlon laufen hatten eine Gruppe von Freunden gegründet, die für mehrere Monate trainiert war, 14 debütiert sie in dem gleichen Triathlon in San Sebastian Super.

Wie die Irongirls gibt es viele Gruppen von Freunden in der gesamten spanischen Geographie, die Triathlons wie die Santander Triatlon Series nutzen, die mehrere Strecken bieten, um im Triathlon zu starten. Ein anderes klares Beispiel war der Valencia Triathlon, bei dem einige 1000-Frauen zwischen allen Distanzen gegeneinander antraten.

 

Fotos: Miriam, Carolina und Ainhoa ​​→ FETRI Saleta → Felix Sanchez - Fotorunner, Gurutze → Ingokutsche, Camila → Triatlon Santo Domingo, Zuriñe → Facebook Zuriñe

Mavi → Facebook Mavi, Sara → Oriol Miro, Judith → Carlos Antonio Bernat

Verwandte Veröffentlichungen

Schau auch
schließen
Button zurück nach oben