Der Triathlon-Weltcup kehrt im September nach Valencia zurück

La Marina de València, einzigartige Kulisse für die Präsentation der València WC 2022

La Triathlon-Weltcup in Valencia Es wurde heute in der Umgebung der Marina de Valencia, dem Nervenzentrum des Wettbewerbs, präsentiert.

Volkstest, Mittelmeer-Triathlon Valencia, In dessen Rahmen der internationale Wettbewerb stattfindet, öffnet die Registrierung heute um 17.00:XNUMX Uhr, um erneut zum beliebten Maßstab für Triathlon in der Provinz zu werden.

Der Aufruf wurde von der Sportjournalistin Esther Collado geleitet, einer Benchmark für den lokalen und nationalen Frauensport, der unbestrittenen weiblichen Stimme von Sportradiosendungen.

Der Aufruf ist zu einem Dialogforum geworden, in dem die Protagonisten: Vicent Marza, Minister für Bildung, Kultur und Sport; Pilar Barnabas, Sportrat des Stadtrats von Valencia; Andres Campos, Sportdeputierter; Juan Miguel Gomez, Direktor der Trinidad Alfonso Foundation; Jose Hidalgo, Präsident des spanischen Triathlonverbandes; und vanessa huesa, Präsident des Triathlon-Verbandes der Autonomen Gemeinschaft Valencia, haben ein Gespräch über die Rolle des Triathlons in der Stadt Valencia, die Auswirkungen des Sports, seinen Aufstieg und sein Wachstum ab dem Schulalter sowie die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen eines Tests internationaler Art ins Leben gerufen , die weibliche Präsenz in unserem Sport und die unbestreitbare und notwendige Unterstützung der Institutionen.

Der Triathlon-Weltcup kehrt im September nach Valencia zurück
Präsentationsbild

In diesem Sinne der Minister Vicent Marza Er betonte die Bedeutung des Sports nicht nur für die Stadt Valencia, sondern für die Gemeinschaft als Ganzes. „Der Triathlonsport ist ein Beispiel dafür, wie man arbeitet. Ein Sport, der gewachsen ist.

Jeden Tag üben es mehr Jungen und Mädchen. Ein Sport, der von Menschen umgeben ist, die ihn möglich machen: Athleten, Verbände, Institutionen... Das ist Teil dieser strategischen und sportlichen Bewegung, die die Comunitat de l'Esport ist.“.

Von der Trinidad Alfonso Foundation, ihrem Direktor Juan Miguel Gomez bekräftigte die Bedeutung dieser Arbeit rund um die Achse „Comunitat de l'Esport“ und hob diese „fantastische Herausforderung“ hervor, die sie gemeinsam mit der GVA leiten.

"Eine Herausforderung mit 2 Ebenen: der Bereich für Jugendliche, Kinder, Schulen mit Programmen wie Esport a l'Escola und Esport a l'Escola +1; und die des Spitzensports mit Triathlonfiguren wie Roberto Sánchez Mantecón oder den Trainern Roberto Cejuela oder Jordi Jordà. Ein solides Projekt mit dem Triathlonverband der Autonomen Gemeinschaft Valencia.  

In diesem Sinne wissen die beliebten Testteilnehmer hoffentlich das Privileg zu schätzen, in diesem elitären Umfeld zu sein.“

Die Marina de Valencia ist bereits ein internationaler Triathlon-Benchmark. „Das Triathlonstadion für die Stadt“, so die Sportstadträtin Pilar Bernabé, die „die wirtschaftliche Bedeutung des Sports in den Städten als etwas Unumstößliches herausstellte, insbesondere im Breitensport. Sport hinterlässt eine soziale Wirkung und ein unbestreitbares Erbe.

Wir möchten, dass die Bürger ein weiteres Beispiel für dieses Angebot der Stadt sehen. Deshalb ist Valencia bereits ein Maßstab auf dieser Postkarte, die uns der Triathlon hinterlässt. In dieser Ausgabe des Triathlon-Weltcups versuchen wir, dieses Publikum von früheren Ausgaben zurückzugewinnen".

Andres Campos betonte die Fähigkeit, einen sicheren Sport von der Provinz aus zu verwalten, und die unbestreitbaren wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen des Sports mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten in unserem Netzwerk wie der Trinidad Alfonso Foundation.

Jose Hidalgo, Präsident des spanischen Triathlonverbandes, „Das Foto ist außergewöhnlich, ebenso wie die Beziehung zum Triathlonverband der valencianischen Gemeinschaft, die hervorhebt, dass dieses Modell nur hier existiert, aber in keinem anderen Gebiet existiert. Genauso wie es keine solche Beziehung zu den Institutionen gibt".

In schwierigen Zeiten hat sich die Stadt durch den Triathlon als internationales Forum und Benchmark positioniert. Es gibt keinen ikonischeren Ort wie Valencia. Valencia hat dem Triathlon viel gegeben.

In dieser Woche, in der so viel über Triathlon gesprochen wird, haben wir das Glück, weibliche Führungskräfte zu haben, Referenten unseres Sports wie z vanessa huesa, und mit einem Rat, wie dem, der von geleitet wird Pilar Barnabas, der heute das Cities of Sport Forum leitet, das verschiedene Präsidenten spanischer Verbände verschiedener Sportarten zusammenbringt.

In Bezug darauf, weiterhin auf diese führende Rolle Valencias als Austragungsort des internationalen Triathlons zu setzen und diese Eskalation von Elite-Events in der Stadt fortzusetzen, zeigten sowohl Pilar Bernabé als auch José Hidalgo den positiven und natürlichen Weg, der beschritten werden kann man spricht in ein paar Jahren von einer World Triathlon Series in der Stadt.

"Valencia hat ein Projekt mit einer nationalen Veranstaltung aufgebaut, Europameisterschaft, Weltmeisterschaft, Europameisterschaft... Denken wir darüber nach, die beste Weltmeisterschaft im Jahr 2022 zu schaffen und den beliebten Triathlon in diesem Jahr wiederzubeleben, und die World Series wird ganz natürlich in die Stadt kommen“, José Hidalgo.

Die Präsidentin des Triathlonverbandes der Autonomen Gemeinschaft Valencia, Vanessa Huesa, dankte den anwesenden Institutionen für ihre Rolle, die alle an der Feier des Triathlon-Weltcups und an unserem beliebten Sport beteiligt waren.

Er hob die Zunahme der Schullizenzen sowie die zunehmende Teilnahme von Frauen an föderierten Wettbewerben hervor. Sie betonte von ihrer Position als eine der drei Präsidentinnen der regionalen Triathlonverbände in unserem Land die Notwendigkeit, sich von den Verwaltungen aus weiter für die Gleichberechtigung in unserem Sport einzusetzen und auf Referenten zu setzen, die später zum Breitensport wechseln.

In Bezug auf den beliebten Wettbewerb haben heute alle Austragungsorte der Rennstrecke offene Anmeldungen, MTRI Alicante und MTRI Castellón haben bereits 600 Teilnehmer in jeder der Städte.

Die MTRI-Schaltung 2022 hofft, die Zahlen vor der Pandemie zu erreichen. In diesem Sinne war 2019 das letzte Mal, dass der Wettbewerb unter dem Dach des Mittelmeer-Triathlons stattfand.

Die Organisation setzt sich das Ziel von 4.500 registrierten an den 3 Veranstaltungsorten. Heute um 17.00:XNUMX Uhr öffnet MTRI Valencia die Registrierung.

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben