Málaga beendet die Skoda Triathlon 2014 Serie mit 1.200 Triathleten

Mit der Teilnahme von mehr 1.200 Athleten und einem großen Zustrom von Publikum hat der Triathlon von Malaga seine fünfte Ausgabe gelebt

 

 

An diesem Samstag, 4, fand im Oktober in Malaga das letzte Treffen der Skoda Triathlon Serie. Nach dem Passieren 10 Städte (9 1 in Spanien und Andorra) hat der größte Volkstriathlon Kreis 2014 die Saison mit seinem zweiten Besuch in Andalusien geschlossen.

 

Mit der Teilnahme von mehr als 1.200 Athleten und einem großen Zustrom von Publikum, die Malaga Triathlon Es hat seine fünfte Ausgabe in einem Test erlebt, bei dem Entfernungen in Reichweite aller umstritten waren: Supersprint und Equality Triathlon (Einzel), Sprint (Einzel und Staffel) und Olympic (Einzel und Staffel).

 

Mario García und Natalia Fischer, Olympiasieger

 

In der olympischen Distanz war der Malagueño der Gewinner Mario Garcia, das mit einer Zeit von 1: 54: 50, hat übertroffen Henry Beck (1: 56: 59) bereits Antonio Lucena (2: 00: 38), zweite und dritte jeweils.

 

In der weiblichen Kategorie war der Sieg Natalia Fischer, in einer Zeit von 2: 11: 12. Zweitens Clara Fernández (2: 15: 02) und drittens Julia Fornerud (2: 16: 35)

 

In der Sprintdistanz wurde das Podium für einige Sekunden entschieden. RAmón Ejeda, Gewinner des Tests, hat die Uhr in 1: 00: 07 gestoppt. Kurz nachdem er die Ziellinie überquert hatte Bruno Raso (1: 00: 45) und Victoriano Raso (1: 00: 53) Die erste Frau war Victoria Flagge, mit einer letzten Zeit von 1: 17: 16. Nach ihr Gesundheitstabellen, 1: 18: 41 und Beatriz Herminia mit 1: 19: 06.

 

Weitere Informationen: www.skodatriathlonseries.org

 

Verwandte Veröffentlichungen

Button zurück nach oben